Skip to main content
Curved-TV Test Curved-TV Preisvergleich

Curved-TV Test 2019 | Vergleich der besten Curved-TVs

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Curved-TV Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Curved-TVs. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich besten geeigneten Curved-TV zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Curved-TV zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Curved TV ist eine gute Alternative zu normalen Flat TVs. Anhand der leichten Krümmung auf der Oberfläche ist das Farbbild bis in die Bildschirmecken verteilt.
  • Zur Zeit gibt es vorwiegend LED und OLED Bildschirme. Während OLEDs sehr kontrastreich und farbintensiv sind, besitzen sie eine kürzere Lebensdauer.
  • Beachte bei deiner Kaufentscheidung die Bildschirmdiagonale, die Energieklasse, das Gewicht, den TV Empfang, die Schnittstellen sowie die Internetfähigkeit.

Ranking: So ist unsere Einschätzung zum Curved-TV Test

Platz 1: Samsung JU6550 Curved Fernseher

Samsung JU6550 Ultra HD Curved LED-Backlight-Fernseher

Bildqualität in ihrer schönsten Form
Ultrascharfe UHD-Auflösung, Curved Design und Auto Depth Enhancer – der Samsung UHD TV JU6550 bietet etliche technische Finessen. Nicht nur beim Fernsehen. Dank UHD-Upscaling kann man sämtliche Inhalte in einer vier Mal höheren Auflösung als Full HD genießen.

Platz 2: Samsung J6350 Curved Fernseher

Samsung Curved Design
Das gewölbte Display vergrößert das Bild subjektiv und Sie tauchen förmlich in das besonders realistische Bild ein. Genießen Sie ein großartiges Seherlebnis – mit ganz neuen Blickwinkeln.

Platz 3: Samsung MU6279 138 cm (55 Zoll)

PurColor
Erleben Sie mit PurColor natürliche Farben. Tauchen Sie ganz in Ihr TV Entertainment-Programm ein und sehen Sie Farben im Detail, wie die Natur sie geschaffen hat.

HDR
HDR sorgt für einen deutlich erhöhten Kontrastumfang. Inhalte in diesem Format wirken durch den starken Kontrast kräftig, hell und detailreich.

UHD Dimming
Mit besonders hohen Schwarzwerten und optimierten Kontrasten trägt UHD Dimming zu einer besseren Bildqualität bei und ermöglicht glasklare Bilder. Jedes Bild wird in eine Vielzahl von Blöcken unterteilt und der Kontrast in den einzelnen Bereichen individuell optimiert.

Platz 4: Samsung K6379 Curved Fernseher

Curved-TV bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Curved-TV Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Beamer finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.
Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen & Antworten auf die Du vor dem Kauf, eines Curved TV achten solltest

Was ist am Curved TV so besonders?

Die Unterhaltungselektronik boomt und der Curved-TV gehört zu den aufregenden Elektronik-Neuheiten. Das Design ist ein echter Blickfang. Ein Vorteil liegt zudem in der Bauweise. Die Betrachtung des Curved TV ist angenehmer. Die Wölbung ermöglicht ein attraktiveres Seherlebnis, als man es vom Flachbildfernseher her kennt.

Das rührt daher, dass die gewölbte Form eher der optischen Wahrnehmung des menschlichen Auges entspricht. Sitzt du direkt vor dem Curved-TV, hast Du auch zu den Rändern einen gleichmäßigen Abstand. Dies erweckt den Eindruck, dass das Bild größer wirkt und mehr Bildtiefe hätte.

Aufgrund der Wölbung des Fernsehgerätes wirkt das Sichtfeld erweitert. Auf Dich wirkt der Bildschirm größer als er tatsächlich ist. Dadurch entsteht ein kontrastreicher und räumlicher 3D-Effekt.

Setz dich mittig vor den Fernseher. Als Filmfan fühlst du dich dann mitten im Geschehen.

Besitzt ein Curved-TV auch eine 3D Funktion?

Ein Großteil der Curved-TV Modelle ermöglicht 3D-Fernsehen. Durch das Feature hat eine verstärkende Wirkung auf die Räumlichkeit der Darstellung. Dennoch: 3D ist nicht gleich 3D.

Im Folgenden zeigen wir die zwei Methoden auf, mit denen Heimkinos die Dreidimensionalität erschaffen. Zudem gehen wir auf die Vor- und Nachteile ein.

Zum einen gibt es die Aktiv 3D Variante. Die Technologie zeigt abwechselnd Bilder Vollbilder für das linke und rechte Auge. Das wiederum heißt, dass du für einen Bruchteil einer Sekunde auf dem linken Auge nichts siehst und danach auf dem rechten Auge.

Die Technik in der aktiven Variante funktioniert nur, wenn der Bildwechsel ausreichend schnell erfolgt. Dein Gehirn verarbeitet die Informationen in der Weise, als könntest du beide Perspektiven zur gleichen Zeit sehen. Daraus entsteht dann das 3D Bild.

Bei der Aktiv 3D Variante benötigst Du eine sogenannte Shutter-Brille. Die Brille ist batteriebetrieben und die Verbindung mit dem Fernseher erfolgt über Bluetooth oder Infrarot. Die Shutter-Brille muss mit dem Fernseher synchronisiert werden. Ist das Fernsehgerät mit der Brille nicht kompatibel, kann es zu Bildflimmern kommen. Im schlimmsten Fall kann sogar Schwindel auftreten.

Was ist Passiv 3D?

Die günstigere und weitaus beliebtere Variante ist das Passiv 3D. Bei dieser Variante wird die Polarisationstechnik eingesetzt. Brillen mit Polarisationsfilter (3D Brillen) kennst du sicher aus dem Kino. Bei dieser Technik reflektieren die Gläser in ihrer Funktion als Filter auf einer Seite nur horizontal polarisiertes Licht, auf der anderen Seite vertikal polarisiertes Licht. Entgegen Aktiv 3D siehst du bei dieser Variante auf beiden Augen gleichzeitig, jedoch nur die polarisierten Halbbilder. Die restliche Arbeit übernimmt dein Gehirn. Es entsteht der Eindruck von Tiefe.

Für die Polarisationsbrille benötigst du keinen Strom, sodass sie als die günstigere Variante gilt.

Zu guter Letzt der Hinweis, dass die aktive Brille wegen der benötigten Batterien um einiges schwerer ist. Sie ist dadurch weniger komfortabel. Für die Anschaffung musst du etwa 12 bis 50 Euro investieren. Das ist im Vergleich zwar teurer, doch trotz Brille erlebst du Fernsehgenuss pur bei einer Auflösung von 100 Prozent.

Bei der Passiv 3D Variante ist das Gegenteil der Fall. Die Pol-Brillen sind in der Anschaffung kostengünstig, jedoch mindern sie die Bildschärfe. Das bedeutet, dass bei dieser Technik die Bilder die Hälfte der vertikalen Auflösung verlieren, sodass jedes Auge in Full-HD nur 1920 x 540 Pixel zu sehen bekommt. Aus diesem Grund sind Fernsehgeräte empfehlenswert, die höher auflösen als Full HD, also Ultra-HD.

In beiden Fällen sind die Brillen abgedunkelt. Ist die Bildschirmhelligkeit nicht angepasst, kannst du dies mithilfe der Fernbedienung in wenigen Schritten manuell einstellen.

Worauf ist bei der Bildschirmauflösung zu achten?

Aus dem vorherigen Abschnitt hast du bereits erfahre, dass die Bildqualität eine bedeutende Rolle beim Erlebnis „Fernsehen“ spielt, Tendenz steigend. Nachfolgend erfährst Du Hilfreiches zum Thema High Definition.

Es ist noch gar nicht so lange her, da war Full HD das Optimum in Sachen Bildschärfe. Heute sind Ultra HD und 4K in aller Munde.

Um Verwechselungen auszuschließen, was mitunter auch Fachleuten passiert, hier der Hinweis, dass Full HD bislang mit einer Bildschirmauflösung von 1920 x 1080 bei einem Seitenverhältnis von 16:9 das Nonplusultra war.

Ultra High Definition oder UHD bietet unglaubliche 3840 x 2160 und damit das Vierfache bei gleichbleibendem 16:9 Verhältnis. Etwas mehr bekommst du sogar mit einer 4K Auflösung. Diese erlebst du eher im digitalen 4K Kino.

Der Sprung von beispielsweise von HD Ready auf Full HD war riesig. Bei den aktuellen Techniken diskutiert man, ob die feinen Unterschiede überhaupt vom menschlichen Auge wahrgenommen werden.

Deshalb sind die Hersteller bestrebt, nicht nur auf Bildschärfe zu setzen, sondern auch auf das Farbspektrum und die Kontraststärke, um eine noch bessere Bildqualität zu erhalten.

Was versteht man unter einem Smart TV?

Wer sich auf die Suche nach einem Fernseher begibt, kommt an dem zusätzlichen Feature „Smart TV“ nicht vorbei. Smart TVs sind Fernsehgeräte mit Computer-Zusatzfunktionen. Hervorzuheben sind hier die Internetfähigkeiten. Smart TVs stehen deinem Smartphone oder Tablet in nichts mehr nach.

Du kannst Dein Fernsehgerät nutzen wie einen Computer, denn du hast direkten Internetzugang. Die interessanteste Funktion ist mit Sicherheit das Streaming. Installiere Dienste wie Netflix, Amazon Prime, Maxdome oder andere und schaue deine Lieblingsfilme und Serien jederzeit. Störende Unterbrechungen gehören der Vergangenheit an.

In der Welt des Smartphones ist die App zu Hause. In deinem Smart TV kommen sie nun ebenfalls groß raus. Steuere Social Networks und Skype über das Fernsehgerät, übertrage YouTube Videos auf den Fernsehbildschirm, verbinde dein Smartphone und Tablet mit dem Bildschirm und begeistere deine Gäste, indem du ihnen die Fotos der letzten Feier in angemessener Größe präsentierst.

Das funktioniert übrigens auch in entgegengesetzter Richtung. Das heißt, dass du TV-Inhalte auf dein Smartphone oder Tablet übertragen kannst.

Das gewölbte Display des Curved TV unterscheidet sich rein technisch nicht von dem Bildschirm eines Flachbildfernsehers. Du kannst auf deinem Curved TV alle Filme und Datenträger in gewohnter Weise abspielen.

Welche hat der Curved TV?

Mit einem Curved TV ist dir ein intensives Seherlebnis sicher. Durch den gewölbten Bildschirm wirken Bilder kontrastreicher und größer als du es von Flachbildschirmen kennst.

Das Design überzeugt und ist ein Eyecatcher in deinem Wohnzimmer.

Ist ein Curved TV für mich ideal?

Sicher bringt ein Curved TV einige Vorteile mit, doch sind diese mit Einschränkungen behaftet. Im Folgenden erfährst du, ob die Anschaffung eines Curved TV für dich sinnvoll ist.

Bedenke, dass du von dem räumlichen Effekt nur dann profitierst, wenn Du zentral vor dem gewölbten Bildschirm sitzt. Die Wirkung geht bei mehr als drei Personen verloren. Der Kauf eines Curved TV ist für dich nicht sinnvoll, wenn du vorwiegend mit mehreren Personen fern siehst.

Bietet Dein Wohnzimmer ausreichend Platz? Darüber musst du dir Gedanken machen, denn der gewünschte Effekt kommt erst ab einer Bildschirmgröße von 65 Zoll zur Geltung, so die Meinung aus Fachkreisen. Zu beachten ist natürlich auch der Abstand, aus welchem du auf den Bildschirm schaust. Mehr zu diesem Thema erfährst du hier.

Wenn die vorgenannten Aussagen kein Problem für dich darstellen, dann sollte dem Kauf eines Curved TV nichts im Wege stehen. Wer Filme liebt, kommt zweifelsohne auf seine Kosten. Vor allem Gamer sind mit einem Curved TV gut bedient.

Curved-TV Test

Der Curved-TV ist gegenüber dem Flachbildfernseher teurer. Ob das für dich Sinn macht, das liegt allein in deiner Entscheidung. Auf die Preise wird im nächsten Abschnitt eingegangen.

Was teuer ist ein Curved TV?

Curved TVs sind angesagt. Wenn du dem Trend folgen möchtest, dann hast du dich nicht gerade für eine günstige Spielerei entschieden. Mittlerweile gibt es allerdings unter dem Curved TV Angebot einige Modelle, die deinen Geldbeutel schonen.

Der Preis ist abhängig von erweiterten Funktionen. Ein großer Faktor ist die Bildschirmgröße. Der Markt bietet dir zahlreiche Modelle mit verschiedenen Eigenschaften. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass jeder einen passenden Fernseher findet, dessen Preis sein Budget nicht sprengt.

Ein Beispiel ist ein Smart Curved TV zu einem Preis von 499,99 Euro. Der Fernseher hat eine Bildschirmgröße von 40 Zoll und bietet eine Auflösung in Full HD. Etwas teurer sind Curved TVs mit Ultra HD und einer Bildschirmgröße von 55 Zoll. Diese Geräte bekommst Du bereits für 649,99 Euro.

Richtig teuer wird es, wenn du dir zusätzlich die OLED Technik wünschst. Hier musst du mit Preisen von ungefähr 1.700,00 Euro rechnen. Fernseher mit gewölbtem Bildschirm in einer Größe von 65 Zoll fangen derzeit bei Preisen von 1.355,99 Euro an. Die entsprechenden OLED Displays kosten 4.499,99 Euro. Hier bist du dann schon in der höheren Preisklasse angekommen, erhältst allerdings schon 3D Ready.

Woher bekomme ich einen Curved-TV?

Hast du dich für ein Curved TV entschieden, findest du diverse Versandhäuser, die unterschiedliche Modelle verschiedener Hersteller anbieten. Die bekanntesten Versandhäuser sind Otto oder Quelle, die mit ihren Onlineshops bequemes Einkaufen versprechen. Selbstverständlich kannst du dir auch im Onlineshop des Discounters Lidl einen Curved-TV kaufen. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

So findest du in den Onlineshops großer Elektrofachmärkte wir Media-Markt, Saturn oder Conrad eine große Auswahl an Curved TVs. Das Bestellen im Onlineshop ist äußerst bequem und ein Vorteil ist, dass du dir das TV-Gerät nach Hause liefern lassen kannst. Bei den genannten Elektromärkten vor Ort kannst du dich ausführlich beraten lassen, falls du konkrete Fragen zu den Modellen hast.

Sind Curved-TVs auch an der Wand zu befestigen?

Du kannst deinen gewölbten Fernseher mit speziellen Wandhalterungen an der Wand anbringen. Nicht jede Wandhalterung eignet sich für jeden Curved TV. Bitte beachte, dass du Wandhalterungen kaufst, die zur Bildschirmgröße deines Curved TVs passt.

Wichtig beim Kauf einer Wandhalterung ist auch die sogenannte VESA Norm sowie das Gewicht des Curved TV und die Stabilität des Mauerwerks, an dem der Fernseher befestigt wird.

Welcher Abstand ist beim Curved-Fernseher schauen gut?

Der Abstand zum Curved TV ist abhängig von der Bildschirmdiagonale und der Auflösung des Fernsehers. Damit du Fernsehgenuss zu 100 Prozent erleben kannst, kannst du dir merken: Je kleiner der Bildschirm und höher die Auflösung, umso kleiner kannst du den Abstand zum Gerät wählen. Du musst natürlich aufgrund des gewölbten Displays auch immer an den Blickwinkel denken, um die optimale Sitzposition zu finden.

Soundbase

Soundbase Test 2019 | Vergleich der besten Soundbases

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Soundbase Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Soundbase. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Curved TVs passt am besten zu Dir?

Allgemein betrachtet handelt es sich bei Curved TV Technik um eine neue Errungenschaft auf dem TV-Markt. Die Produktmerkmale sind im Großen und Ganzen identisch, wenngleich es geringe Unterschiede bezüglich Farbraum und Kontrastumfang gibt.

Unterschieden wird in:

  • Bildschirme mit LED
  • Bildschirme mit OLED

Wir erklären zunächst, was LCD ist und worin es sich von der Plasma-Technologie unterscheidet. Zudem erfährst du, was LED und OLED damit zu tun haben.

Hinter der Abkürzung LCD steckt „Liquid Crystal Display“.

In einem LCD Bildschirm sind flüssige Kristalle verarbeitet. Je nach Einstellung lassen die Kristalle unterschiedlich viel Licht durch. Dadurch ergeben sich die Farben.

LCD-Geräte benötigen daher immer eine Lichtquelle. Bis vor Kurzem setzte man dazu Kontaktstoffleuchtlampen ein. Diese waren jedoch nicht in der Lage, einen satten Schwarzton herzustellen. Es ergaben sich eher grau wirkende Bereiche, was nicht zufriedenstellend war. Das ist wohl einer der Gründe, warum Plasmabildschirme für lange Zeit beliebter waren.

LED

Die TV-Technik macht immer größere Sprünge innerhalb kürzerer Zeit und das Problem mit den LCD-Geräten wurde mit der LED Technik gelöst.

Vorteile

  • Günstiger
  • Effizienter

Nachteile

  • Schwächere Farben
  • Weniger Kontrast

Hinter der Abkürzung LED steckt „Licht emittierende Diode“. Hierbei handelt es sich um keine eigenständige Technologie, sondern um eine andere Form von Lichtquelle, und zwar der Punktlichtquelle. Diese wird im LCD Display verwendet. Man kann sich das in der Form vorstellen, dass schwarze Flächen einfach nicht beleuchtet werden und damit schwarz bleiben. Durch den Gebrauch von LED Lampen haben sich die LCDs mittlerweile zur führenden TV-Technologie durchgesetzt.

OLED

Bei der angesagten OLED Technik (organische Leuchtdiode) setzt man Flächenstrahler ein.

OLED Displays sind weitaus kontrastreicher. Auch wirken die Farben satter. Die Schwarzwerte sind wiederum um einiges besser. Grund hierfür: OLED-Geräte verzichten auf die Hintergrundbeleuchtung. Jedes einzelne Pixel leuchtet selbst.

Vorteile

  • Farben sind satter
  • Mehr Kontrast
  • Bessere Schwarzwerte
  • Sehr gutes Bild, unabhängig vom Blickwinkel

Nachteile

  • Geringe Lebensdauer
  • Ungünstige Energieeffizienz

Ein großer Nachteil von OLED-Displays ist die weniger hohe Lebensdauer. Außerdem verbrauchen sie mehr Strom als TV-Geräte mit LED-Technik, die effizienter und zudem auch günstiger sind. Daher bietet dir der OLED-TV ein optimales Bild, unabhängig davon, aus welcher Richtung du auf den Fernseher schaust.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du Curved Fernseher vergleichen und bewerten?

In den folgenden Abschnitten erhältst du Informationen darüber, worauf du achten solltest, um die Neuheit Curved TVs gegeneinander abzuwägen. So fällt es Dir mit Sicherheit leichter, ein Gerät zu finden, das deinen Ansprüchen gerecht wird. Die folgenden Kriterien werden nachfolgend näher erläutert:

  • Diagonale des Bildschirms
  • Energieverbrauch
  • Empfangsqualität
  • Schnittstellen am Gerät
  • Smart TV Funktion
  • Kilogramm des Geräts

Diagonale des Bildschirms

Wie du bereits hier erfahren hast, ist der Sitzabstand wichtig zum Curved-TV, um die passende TV-Geräteauswahl treffen zu können. Denn je nach Abstand zum Fernseher solltest Du die Bildschirmgröße wählen.

Auf Nummer sicher gehst du, wenn vor dem Kauf eines neuen TV-Geräts den Abstand zwischen Sofa und Fernseher misst. Wichtig ist zudem die Auflösung des Bildschirms. Der Ratgeber zeigt dir eine ausführliche Tabelle, anhand derer du dir den perfekten Sitzabstand errechnen kannst.

In der Tabelle suchst du den Abstand, den du vorab in deinem Wohnzimmer gemessen hast. Suche auch nach Auflösung, die du dir für dich vorgestellt hast. Die Tabelle zeigt dir dann, welche Bildschirmdiagonale die passende für dich ist.

Es empfiehlt sich, einen Curved TV nicht unter 40 Zoll zu kaufen. Ansonsten kommt die Wölbung des Bildschirms fast gar nicht zur Geltung.

Energieverbrauch

Der Energiebedarf eines TV-Geräts kann variieren, auch wenn Ausstattung und Größe gleich sind. Versäume daher nicht, dich auch über die Energieklasse zu informieren.

Seit einiger Zeit befinden sich an Fernsehern Energielabel, die dir genaue Auskunft über die Energieeffizienz geben. Die Energieeffizienzklassen reichen von A+ bis F. Die Klasse A ist hierbei die günstigste, die Klasse F verbraucht den meisten Strom.

Beachte bei der Energieklasse, dass der Stromverbrauch auch von der Größe des Bildschirms abhängig ist. Ein großer Bildschirm verbraucht mehr Strom als kleinere Modelle. Achte am besten auf den absoluten Energieverbrauch in Kilowattstunden pro Jahr. Diese Angabe findest du ebenfalls auf der Plakette am Fernseher.

View this post on Instagram

Mario Kart! #curvedtv #mariokart #nintendoswitch

A post shared by Ria lewis (@rianess0502) on

Empfangsqualität

Digitale Fernseher finden immer mehr Anhänger. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Kabelanbieter das analoge komplett abschalten.

Es bald überall nur noch digitales Fernsehen möglich. Wer ältere Geräte nutzt, hat ein Problem, denn sie können keine digitalen Sender empfangen. In dem Fall lohnt sich die Anschaffung eines Receivers. Der Curved TV sollte damit keine Probleme haben.

Eine große Rolle spielt die Antennentechnik DVB-T2, die es bereits in einigen deutschen Regionen gibt. Weitere Regionen sollen dazukommen und bis Mitte 2019 soll der Umstieg in ganz Deutschland erfolgt sein. Ein großer Vorteil dieser Technik ist, dass es auch über Antenne HD-Qualität gibt. Beim Kauf eines neuen Fernsehers solltest du daher auch darauf achten, dass er DVB-T2 empfängt. Ansonsten bleibt der Bildschirm nämlich schwarz.

Schnittstellen am Gerät

Sicherlich spielst du mit dem Gedanken, mehrere Geräte an dein TV-Gerät anzuschließen. Du benötigst dazu die entsprechenden Anschlüsse. Dazu erfährst Du nun mehr.

Möchtest du deine Spielekonsole an den Fernseher anschließend, musst du dazu einen HDMI Anschluss verwenden. Diesen Anschluss benötigst du ebenfalls für den Blu-Ray- oder DVD-Player. Du kannst auch einen Receiver oder unterschiedliche Konsolen nutzen. Dann sollte der Fernseher über mindestens vier HDMI Schnittstellen verfügen.

USB-Anschlüsse sind empfehlenswert, da sie es ermöglichen, dass du eine Kamera anschließen kannst. Lehne dich zurück und genieße deine Urlaubserinnerungen im Großformat oder die Aufnahme deiner Lieblingssendungen. Deine Lieblingsserien oder Filme kannst Du aufzeichnen und später anschauen. Auch kannst du TV-Sendungen auf einen USB-Stick direkt speichern.

Smart TV Funktion

Der Fortschritt ist nicht aufzuhalten. So ist heute ein Smart TV unverzichtbar. Die Vorteile wurden hier bereits erwähnt.

Möchtest du selbst über dein TV-Programm entscheiden und zudem Streaming-Dienste wie Netflix oder Amazon Prime nutzen? In diesem Fall solltest du dich für ein Smart TV entscheiden. Du entscheidest, wie dein TV-Programm aussieht. Der smarte Fernseher passt sich dir, deinen Vorlieben und deiner Zeit an und nicht umgekehrt.

Es stehen dir mit einem Smart TV etliche Online-Mediatheken zur Verfügung. Schau dir Serien, Filme, Dokus und vieles mehr dann an, wenn du Zeit dafür hast.

Kilogramm des Geräts

Das letzte Kaufkriterium eines Curved-TV wird häufig wenig Beachtung geschenkt. Dennoch spielt das Gewicht eine große Rolle.

Hängt dein Curved TV an der Wand und du genießt wunderbare Fernsehabende zu Hause, dann ist das Thema Gewicht abgehakt. Bis dahin solltest du das Thema allerdings nicht außer Acht lassen. Vor dem Kauf eines Curved TVs solltest Du überlegen, ob du das Gerät auf einen TV-Schrank stellst, oder ob du ihn lieber an der Wand aufhängst. Du musst bei der letztgenannten Variante wissen, wie viel Gewicht die Wand aushält. Je nach Beschaffenheit der Wand ist es ratsam, sich dahin gehend für die Größe des TVs zu entscheiden.

Auch der Transport des Curved TVs ist zu bedenken. Denn auch hier spielt das Gewicht eine nicht unwesentliche Rolle. Bestenfalls lässt du dir den Fernseher liefern und fachgemäß an der Wand installieren. Dann steht dem Filmgenuss nichts mehr im Weg.

Wissenswertes über Curved-TV – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wann ist der Fernseher erfunden worden?

Die Idee für den Fernseher entstand Ende des 19. Jahrhunderts. Bis sich die Deutschen aber die erste Nachrichtensendung im Jahr 1929 anschauen konnten, war es ein langer Prozess.

Damals gab es bereits die Fotografie, das Radio und sogar der Gang in ein Kino war möglich. Das war aber nicht genug. So tüftelte man an der Idee einer Live-Übertragung. Als Vater des Fernsehens gilt Paul Nipkow. Nipkow war ein deutscher Techniker, der die Vorstellung von beweglichen, elektronischen Lichtteilchen verfolgte. Noch heute werden Bilder auf diese Art übertragen. Im Jahr 1884 beantragte er das Patent für die Nipkow-Scheibe. Nipkow hatte zwar die Idee, dennoch baute er nie einen Fernseher.

Der Physiker Karl Ferdinand Braun setzte Mitte der 1920er Jahre die Kathodenstrahlröhre, die leistungsfähiger war. Die Bildüberblendung in Röhrenfernsehern wird bis heute mit dieser Röhre bewerkstelligt.

Die Ausstrahlung des ersten Fernsehprogramms weltweit startete am 22. März 1935 in Deutschland. Die Industrie wurde zu Kriegsbeginn im Jahr 1939 stillgelegt. Bis dahin war sie jedoch nicht aufzuhalten und entwickelte sich rasant. Der Fernseher bekam erst im Dezember 1952 wieder Aufmerksamkeit geschenkt. Zum damaligen Preis von etwa 1.000 Mark galt er als Luxusgut, das sich kaum jemand leisten konnte.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/curved-tv-mit-ultra-hd-samsung-ue65hu8590-im-test-a-968882.html
  • http://www.moviepilot.de/news/curved-tv-ist-ein-kauf-sinnvoll-vorteile-nachteile-im-uberblick-186570#

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/innenarchitektur-fernseher-828545/
  • https://pixabay.com/de/fernseher-android-tv-tv-netzwerk-627876/

Letzte Aktualisierung am 10.12.2019 um 03:38 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge