Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Festplattenrecorder Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Festplattenrecorder. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeignete Festplattenrecorder zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Festplattenrecorder zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

  • Mithilfe eines Festplattenrecorders kannst du Filme und Serien aufnehmen. Viele Modelle können so programmiert werden, dass sie automatisch aufzeichnen.
  • Video-, DVD-, und Blue-Ray Recorder, Internet-basierte VDRs, PC-Festplattenrecorder und Kombi-Geräte sind Festplattenrecorder, die dir zur Verfügung stehen.
  • Damit du das richtige Gerät für dich kaufst, solltest du auf bestimmte Dinge, wie das Design, die Speicherkapazität, die Anschlussmöglichkeiten als auch weitere integrierte Features bei deiner Kauf-Entscheidung berücksichtigen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung zum Festplattenrecorder Test

Platz 1: Panasonic DMR-BCT760EG Blu-ray Recorder

Angebot
Panasonic DMR-BCT760EG Blu-ray Recorder (500GB HDD, Wiedergabe von Blu-ray Discs, 2x DVB-C und DVB-T, schwarz)
240 Bewertungen

Platz 2: Panasonic DMR-EX97CEGK Festplattenrecorder

Dieser Festplattenrecorder bietet alle Vorteile eines Recorders mit einer integrierten Festplatte.

Einschätzung der Redaktion

Speicherkapazität/Design, Größe und Abmessungen/Anschlussmöglichkeiten /Features

Es handelt sich um einen Festplattenrecorder mit einer 500 GB großen Festplatte. Das Gerät eignet sich sehr gut für Nutzer, die HDTV empfangen möchten.

Die Sendungen können jederzeit auf DVD Rohlinge gebrannt werden.

Mit diesem Gerät kann HDTV empfangen werden und Du kannst zeitversetzt Fernsehen. Jedoch besitzt dieser Festplattenrecorder keinen Twin Tuner. So kannst Du nicht mehrere Programme gleichzeitig aufnehmen und Du kannst keine Sendung aufnehmen, während Du ein anderes Programm schaust.

Design, Größe, Abmessungen

Der Festplattenrecordern ist in schwarz erhältlich und hat eine Größe von 19,9 x 43 x 5,9 cm. Er hat ein Gewicht von 2,2 kg.

Dadurch kann das Gerät sehr gut integriert werden.

Anschlussmöglichkeiten

Dieser Festplattenrecorder ist speziell für terrestrisches Signalquellen sowie für digitales Kabelfernsehen geeignet. Programme in HDTV werden, im Gegensatz zum Satellitenfernsehen, begrenzt und  mit Ausnahme der öffentlich-rechtlichen Programme fast nur verschlüsselt angeboten.

Der Panasonic DMR-EX97SEGK Blu-Ray Player ist speziell für Satellitenanschluss geeignet. Die Funktionen sind identisch zum Panasonic DMR-EX97CEGK.

Der Panasonic DMR-EX97CEGK besitzt einen USB-, einen CI+- und einen HDMI-Anschluss, wodurch eine Medienvielfalt geboten wird.

Es ist jedoch keine WLAN-Funktion verfügbar. Ebenso können keine Smart Funktionen, wie Fernprogrammierung, Apps und Video on Demand genutzt werden.

Mit dem CI+ Slot kann eine Smartcard aufgenommen werden. Zusätzlich können dadurch digitale Programmangebote wie Sky oder HD+ empfangen werden.

Features

Mit VIERA Link kannst Du alles mit einer einzigen Fernbedienung erledigen.

Durch den schnellen Prozessor ist die Bedienung ebenfalls schnell. Du wirst keine Verzögerung bei der Bedienung bemerken.

So sind die Kundenbewertungen

Der Festplattenrecorder wird von 70% aller Rezensenten im Internet positiv bewertet. Unteranderem liegt dies an folgenden Punkten:

  • angemessenes Preis/Leistungsverhältnis
  • einfach Bedienung
  • gutes EPG
  • intuitive Menüführung
  • zusätzliche Festplatten können angeschlossen werden
  • sehr gute Bildqualität

18% aller Rezensionen sind negativ. Das liegt an folgenden Punkten:

  • es ist für gängige Programme eine Smartcard erforderlich
  • der Brennvorgang ist aufwendig
  • Bedienungsanleitung
FAQ

In welcher Zeit können zeitversetzte Aufnahmen angesehen werden?

Ohne Planung ist die Timeshift Funktion bis zu 1,5 Stunden nutzbar.

Kann mit diesem Festplattenrecorder direkt auf DVD aufgenommen werden?

Diese Funktion ist nicht vorhanden.

Platz 3: Panasonic DMR-BCT750EG Blu-ray Festplattenrecorder

Platz 4: Sony RDR HX 680 S DVD- und Festplattenrecorder

Platz 5: Panasonic DMR-BST650EG Blu-Ray Recorder

Dieser Festplattenrecorder bietet alle Vorteile mit einem integrierten Blu-Ray Laufwerk.

Einschätzung der Redaktion

Speicherkapazität / Design, Größe und Abmessung / Anschlussmöglichkeiten / Features

Hierbei handelt es sich um einen Festplattenrecorder der eine Festplatte mit 500 GB integriert hat. Für Nutzer, die viel Wert auf hochwertige Ton- und Bildqualität legen, ist dieses Gerät besonders gut geeignet.

Allerdings beanspruchen Blu-Ray Recorder aufgrund der guten Bildqualität einen großen Speicherplatz. Es können ca. 30 Filme auf einer 500 GB Festplatte gespeichert werden. Es gibt auch die Möglichkeit, dasselbe Gerät mit einer größeren Festplatte, von bis zu 2000 GB zu erwerben.

Die Sendungen und Filme können jederzeit auf Blu-Ray Disc oder DVD Rohlinge gebrannt werden.

Mit diesem Gerät kann HDTV empfangen werden und ein zeitversetztes Fernsehen ist möglich. Dieser Festplattenrecorder besitzt jedoch keinen Twin Tuner. Dadurch können nicht mehrere Programme gleichzeitig aufgenommen werden. Genauso kannst Du nicht eine Sendung schauen, während ein anderes Programm aufgenommen wird.

Design, Größe, Abmessungen

Der Panasonic DMR BS650EG ist in schlichtem schwarz erhältlich. Er hat eine Größe von 19,9 x 43 x 5,9 cm und ein Gewicht von 2,2 kg.

Dadurch kann das Gerät ohne Probleme integriert werden.

Anschlussmöglichkeiten

Der Festplattenrecorder ist speziell auf terrestrische Signalquellen und digitales Satellitenfernsehen geeignet. Die Programme werden per Rundfunksatellit bei DVB-Signalen ausgestrahlt. Hier können mehr als 1500 Radio- und Fernsehprogramme übertragen werden.

Der Panasonic DMR-BC640EG Blu-Ray Player ist speziell für Kabelanschluss geeignet und besitzt einen Twin-Tuner.

Ebenso können weitere Geräte über HDMI oder USB-Slot angeschlossen und genutzt werden.

Jedoch verfügt das Gerät über keine WLAN Funktion. Ebenso können keine Smart Funktionen, wie diverse Apps, Fernprogrammierung und Video on Demand genutzt werden.

Mit dem integrierten CI+ Slot kann eine Smartcard aufgenommen werden. Ebenso können dadurch zusätzliche digitale Programmangebote wie Sky oder HD+ empfangen werden.

Features

Mit VIERA Link kann alles mit einer einzigen Fernbedienung erledigt werden.

Durch den schnellen Prozessor ist die Bedienung ebenfalls schnell. Es wird bei der Bedienung keine Verzögerungen bemerkt.

So sind die Kundenbewertungen

Diese Punkte wurden besonders positiv hervorgehoben:

  • gutes EPG
  • selbsterklärende Bedienung
  • großer Festplattenspeicher
  • super Bild- und Tonqualität

Folgende Punkte wurde negativ bewertet:

  • kein WLAN
  • keine Twin-Tuner vorhanden
FAQ

Kann der Festplattenrecorder auch nur als Abspielmedium genutzt werden?

Ja, das ist möglich. Sowohl als Blu-Ray Player als auch als DVD-Player.

Können andere Medien über HDMI überspielt werden?

Nein, es kann nur direkt über HDMI aufgenommen werden.

Kann von der Festplatte direkt auf Blu-Ray oder DVD gebrannt werden?

Ja, diese Möglichkeit gibt es.

Verborgener Inhalt

Festplattenrecorder bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen aktuellen Festplattenrecoder Test finden. Der letzte Test den wir sehen konnten stammt aus 09/2009. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Beamer finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Kostenpflichtiger Link zu Test.de

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen & Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Festplattenrecorder achten solltest

Was ist eine Festplatte?

Bei Festplattenlaufwerken handelt es sich um magnetische Massenspeichermedien aus der Computertechnik. Sie sind für das ständige Beschreiben und Löschen ausgelegt. Ebenso können diese ohne ein Verlust der Qualität genutzt werden. Die Nutzungsdauer einer Festplatte liegt in der Regel bei bis zu 10 Jahren.

Wie funktioniert ein Festplattenrecorder?

Bei einem Festplattenrecorder handelt es sich um ein Aufnahmegerät. So kannst Du damit Fernsehsendungen, Videos oder Audioinhalte digital aufzeichnen. Das Ganze wird, wie bei einem Computer, digital im inneren des Gerätes digital auf einer Festplatte erfasst. Früher wurde dies beispielsweise bei einem Videorecorder analog aufgenommen und auf einem Magnetband gespeichert.

Es kann auch vorkommen, dass das was aufgezeichnet werden soll, nicht digital, sondern analog übermittelt wird. Sollte dies der Fall sein, gibt es eine Art Signalumwandler innerhalb des Recorders. So können die umgewandelten Informationen ohne Probleme auf Deiner Festplatte in dem Recorder gespeichert werden.

Wie ist ein Festplattenrecorder aufgebaut?

Bei dem Großteil der Festplattenrecorder ist der Aufbau sowie die Funktionsweise gleich. Aus den folgenden Elementen bestehen die moderneren Versionen:

Festplatte

Dort werden Serien und Filme abgespeichert und Musik sowie Fotos können aufgespült werden. Das Gerät funktioniert nicht mehr, sobald die Festplatte defekt ist. Daher sollte dieses Bauteil nicht beschädigt werden.

Optisches Laufwerk (optional)

Manche Festplattenrecorder haben ein integriertes optisches Laufwerk. Dabei kann es sich um ein DVD-Brenner oder ein Blu-Ray Laufwerk handeln. So kannst Du DVDs oder Blu-Rays ansehen und zusätzlich brennen.

Prozessor und Arbeitsspeicher

Ein Festplattenrecorder besitzt einen schnellen Prozessor und Arbeitsspeicher. Es werden nicht nur Filme aufgezeichnet, sondern ebenso dupliziert, geteilt und geschnitten. Dadurch kannst Du beispielsweise aus der Aufzeichnung die Werbung entfernen. Gezielt auf diese Aufgaben ist der Prozessor und der Arbeitsspeicher optimiert.

Tuner

Dieser ist notwendig, damit die Fernsehprogramme aufgezeichnet werden können. Mehrere Programme können von modernen Geräten aufgenommen werden, denn diese besitzen zwei oder drei Tuner. Dadurch können die Programme zeitversetzt angesehen werden. Es hängt davon ab, ob Du einen Kabelanschluss oder eine Satellitenanlage besitzt, welchem Tuner Du benötigst. So benötigst Du entweder einen Kabeltuner oder einen SÄT-Tuner. Mit dem Verbinden des Kabels mit der entsprechenden Büchse werden die beiden Anschlüsse verbunden.

Gehäuse

Das Gehäuse ist meistens flach und modern. Dadurch kann es nahtlos in das Heimkinosystem eingefügt werden. Ebenso kannst Du Geräte von verschiedenen Herstellern kombinieren, da die Größe meisten einheitlich ist.

Welche Vorteile hast Du bei einem digitalen Festplattenrecorder?

Timeshift

Die Wiedergabe kannst Du zu jedem Zeitpunkt beginnen. Dadurch wird die restliche Aufnahme weder gestört noch beeinflusst.

Dadurch musst Du nicht warten, bis die komplette Aufnahme beendet ist, solltest Du den Anfang eines Filmes oder einer Sportschau verpasst haben. Ebenso kannst Du durch Timeshift die Werbung überspringen.

EPG

EPG bedeutet Electronic Programme Guide und ist eine kostenlose Variante der Fernsehzeitschrift. So kannst Du den Film für die Aufnahme auswählen ohne etwas kompliziert programmieren zu müssen.

Durch EPG erhältst Du alle Informationen zu dem aktuellen und dem folgenden Fernseh- und Radioprogramm, wie zum Beispiel den Titel und die Dauer.

In vielen Fällen reichen die Informationen des EPG als Orientierungshilfe, auch wenn in einer gedruckten Programmzeitschrift meistens mehr Informationen zu finden sind.

Kein Magnetband

Du musst Dir keine Gedanken darüber machen, wie oft Du einen gespeicherten Inhalt gesehen oder Dir angehört hast, denn die Qualität bleibt immer gleich.

Aufgrund der Abnutzung wurde die Qualität früher schlechter, je öfter Du Dir den aufgezeichneten Inhalt angesehen hast.

Musik hat angefangen zu leiern oder das Band ist  nicht mehr korrekt abgespult und gerissen. Da kein Magnetband mehr verwendet wird, gehört dies der Vergangenheit an.

Festplattenreceiver vs. Festplattenrecorder – was ist der Unterschied?

Je nach Hersteller und Betriebssystem kann der Inhalt in zerstückeltem Dateien und nicht am Stück aufgenommen werden. Ein Receiver, der uneingeschränkt Dateisysteme unterstützt, wird daher empfohlen.

Festplattenrecorder Empfang

Damit der Recorder kompatibel ist, solltest Du vor dem Kauf nachsehen, welche Art Empfang bei Dir zu Hause ist. Ebenso solltest Du genügend Platz einplanen, um zusätzliche Technik zu verstauen.

Welche Unterschiede gibt es bei der Festplatte?

Art der FestplatteBeschreibung
Integrierte FestplatteHier wird ein Komplettpaket geboten. Allerdings kann die Festplatte nicht ausgetauscht werden, was ein Nachteil ist.
Austauschbare FestplatteDa die Festplatte ausgetauscht werden kann, gibt es die Möglichkeit, die Speicherkapazität zu erhöhen.
Externe FestplatteHier kann die Speicherkapazität ebenfalls erhöht werden. Zudem kann eine externe Festplatte transportiert und ersetzt werden.

Was ist wichtig in Bezug auf die Speicherkapazität?

Im Normalfall haben handelsübliche Geräte eine Auswahl zwischen 500 GB und 2 TB.

In der Theorie können Festplattenrecorder bis zu einem dreistelligen Stundenbereich Material aufzeichnen. Dies kann abhängig von der Festplattengröße sein, ist aber kein Muss.

Die mögliche Speichermenge kann auch von dem Ausmaß der Komprimierung beeinflusst werden. Allerdings bedeutet eine hohe Komprimierungsrate, dass die Bild- und Tonqualität schlechter wird, je höher die Komprimierungsrate ist.

Von der Höhe der Auflösung des gesendeten Materialästhetik ist der Verbrauch des Speicherplatzes abhängig. So können beispielsweise Filme die in HD-Qualität aufgezeichnet werden anstatt 3GB pro Stunde, 10GB pro Stunde beanspruchen.

250GB reichen im Durchschnitt für knapp 30 Stunden. 1000GB für ca. 140 Stunden.

Welche Unterschiede gibt es bei den Empfangsarten?

Je nach Tuner-Konfiguration werden TV-Aufnahmen von Festplattenrecorder von Satelliten, DVB-R oder Kabel auf der Festplatte, DVD- oder Blu-Ray-Rohling gebannt.

Normales Kabelfernsehen kann auch über einen analogen Tuner empfangen werden, mit dem viele Geräte ausgestattet sind. Von einigen Geräten wird auch DVB-T oder Satellit empfangen. Du solltest Dir vorher im Klaren sein, welche Empfangsart Du verwendest.

Welche Alternativen gibt es zum Festplattenrecorder?

Die Aufnahme von Sendungen und Filmen ist die Hauptfunktion von Festplattenrecorder. Mit den gängigsten Funktionen kostet ein Gerät 250 Euro. Jedoch gibt es auch preiswerte Alternativen.

  • einen Streamingdienst abonnieren
  • Fernseher mit USB-Recording / Smart TVs
  • ein Online-Recorder

Was sind Fernseher mit USB-Recording und worin liegen die Vorteile?

Es gab in den letzten Jahren bei der Anzahl der TV-Geräte, die über die USB-Recording Funktion verfügen eine stetige Zunahme. Hier wird eine externe Festplatte mit einem USB an den TV angeschlossen. Über diese angeschlossene Festplatte können die Inhalte der DVB-Tuner aufgezeichnet werden. Über alle gängigen Empfangsteile verfügen die meisten TVs. Dadurch wird kein extra Recorder benötigt. Diese Festplatten wurden nur für dieses Gerät konfiguriert. Zudem können die Festplatten nicht ausgetauscht werden.

Was sind Online Recorder und worin liegen die Vorteile?

Die gängigsten Funktionalitäten eines Videorecorders werden Dir als registrierter Nutzer bei webbasierten Onlinedienste zur Verfügung gestellt. Bei dieser Art wird ein Abonnement abgeschlossen. Das Programm wird über ein redaktionell betreutes DPG oder per Suche ausgewählt.

Damit eine Aufnahme erfolgen kann, wird vorhandener Speicherplatz im privaten Aufnahmebereich benötigt. Dies ist eine Voraussetzung . Du kannst aus verschiedenen Tarifen wählen. Tarifunabhängig werden alle Aufnahmen nach einer bestimmten Zeit automatisch wieder gelöscht. Zu den bekanntesten Online-Recorder-Anbietern gehören save.tv, shift.tv und bong.tv.

Worin liegt der Vorteil von Streamingdiensten?

Das Du dein persönliches Fernsehprogramm in Deinen bevorzugten Genres zusammenstellen kannst, ist eines der großen Vorteile von Festplattenrecordern. Du zahlst bei Streamingdiensten einen monatlichen Beitrag und kannst so unbegrenzt tausende von Serien, Dokumentationen und Filmen ansehen. Netflix, Amazon Prime und Maxdome gehören zu den bekanntesten Streamingdiensten.

Es gibt auch kostenlose Alternativen zu Streamingdiensten. Diese sind beispielsweise Mediatheken von diversen Sendern, wie ARD, ZDFMediathek, arte, rtlnow, etc.. Dort kannst Du Sendungen kostenlos bis zu einer Woche später anschauen, falls Du diese verpasst hast. Einige Sendungen sind hier sogar dauerhaft abrufbereit.

Festplatte

Festplatten werden in der Regel mit einer Kapazität von 500 GB bis 2 TB verkauft.

Welches Zubehör benötigst Du für den persönlichen Recorder?

Damit das Erlebnis des Recording verbessert werden kann, sind Festplattenrecorder mit viel Zubehör ausgestattet.

Anschlusskabel

Damit eine Verbindung zwischen dem Recorder und dem TV hergestellt werden kann, benötigt Du ein Anschlusskabel. Dieses kann ein HDMI-, Scart- oder USB-Kabel sein. Ein solches Kabel musst Du immer dazukaufen. Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, wie zum Beispiel die Qualität der Abschirmung, vergoldete Anschlüsse, USB-Versionen und vieles mehr..

Fernbedienung

Die Aufnahme sowie das Abspielen kannst Du mit einer Fernbedienung vom Sofa aus steuern. Auf dieser sind für alle Funktionen eine Taste vorhanden, wodurch eine einfache und intuitive Steuerung möglich gemacht wird.

In der Regel liegt eine Fernbedienung bei einem Kauf bei. Wenn du nicht zwischen der TV- und der Recorder-Fernbedienung wechseln möchtest, kannst Du auch eine Universalfernbedienung einrichten. Eine Fernbedienung benötigt, je nach Bauart, zwei oder vier Batterien. In den meisten Fällen liegen AA Batterien für die Fernbedienung bei einem Neukauf bei.

Speichermedien

Wenn Du die Sendungen von der Festplatte auf Blu-Ray oder DVD brennen möchtest, dann benötigst Du hierfür Rohlinge. Wenn Du eine externe Festplatte benutzen möchtest, um die Filme zu speichern, kannst Du Dir die externe Festplatte sowie die Rohling in einem Elektrofachmarkt oder über das Internet bekommen.

Was kostet ein digitaler Recorder?

Die Preisklassen variieren, da es Festplattenrecorder in den verschiedenen Ausführungen und mit unterschiedlichen Zusatzfunktionen gibt.

ArtPreisrahmen
Ohne Festplatte. Es wird eine zusätzliche Harddisk benötigtbis zu 100 €
Mit Full-HD-Aufnahmefunktion oder mit eingebauter Festplatte100 – 200 €
Mit integrierter Festplatte und mit HD-Funktionab 200 €

Wo kann ich einen HDD-Recorder erwerben?

Panasonic, Samsung, Toshiba, LG und Sony sind die marktführenden Hersteller. In Fachmärkten oder über das Internet kannst Du Recorder erwerben.

  • real.de
  • Saturn
  • Quelle
  • Media Markt
  • eBay.de
  • Conrad
  • amazon.de

Es gibt auch Tarif-Pakete, die einem Recorder inkludiert haben oder dieser für wenig Aufpreis erhältlich ist. Diese Pakete werden von manchen Kabelanbietern angeboten. Jedoch hast Du hierbei nicht die Wahl zwischen mehreren Herstellern oder mehr Speicherplatz.

Hängt die Wahl des Recorders vom Anbieter des Fernsehers ab?

Damit Du die richtige Auswahl triffst, solltest Du einen Recorder wählen, der den passenden Empfänger für Dein Übertragungssignal eingebaut hat. Wenn Du einen integrierten Receiver kaufen möchtest, solltest Du darauf achten, wie viele Empfangsmöglichkeiten Du hast. Wir haben Dir eine kleine Signal-Übersicht zusammengestellt:

  • Bei Kabel-Empfang: dvb-C
  • Digitalem Antennenempfang: dvb-T2
  • und bei SAT-Empfang: dvb-S2

Damit Du nicht durch einen einzelnen Fernsehanbieter eingeschränkt bist, ist ein Festplattenrecorder mit mehreren Empfängen ideal.

Worauf musst Du beim Kauf eines Festplattenrecorders achten?

Mache nicht den Fehler und achte nur auf die Bildqualität. Es ist sicherlich nicht schlecht, wenn die HD-Aufnahme perfekt ist oder sogar 3D-tauglich ist.

Allerdings solltest Du die Tonqualität und die Ausstattung nicht vernachlässigen.

Frage dich daher: Ist die Größe der Festplatte ausreichend? Ist die Handhabung einfach? Sind die entsprechenden Anschlüsse vorhanden?

Vorverstärker Test 2019: Die besten Vorverstärker im Vergleich

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Vorverstärker Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Vorverstärker. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Festplattenrecordern passt am besten zu Dir?

Ein unkompliziertes Aufzeichnen auf eine digitale Festplatte von Sendungen oder Filmen wird durch ein Video Disk Recorder ermöglicht. Gibt es einen Unterschied zwischen den unterschiedlichen Aufnahme- und Abspielgeräten?

Grundsätzlich wird zwischen vier verschiedenen Rekorderarten unterschieden:

  • PC-Festplattenrecorder
  • Video-, DVD-Recorder
  • Internet-basierter VDR
  • Blu-ray-Recorder

Was ist ein Video- oder DVD-Recorder und worin liegen seine Vorteile und Nachteile?

Ein DVD-Recorder ist der Nachfolger des Video-Recorders. Ein DVD-Recorder hat ein hochauflösender Bild als ein Video-Recorder und hat bis zu 1000GB Speicherplatz auf der integrierten Festplatte.

Bei modernen Rekordern können nicht nur DVD-Formate, sondern auch Formate wie JPEG, MP3 und weiteres angespielt werden.

Das Format DVD-RW hat sich hier durchgesetzt. In der Regel ist ein DVD-Recorder für die Aufnahme und nicht zu Brennen geeignet. Einige Geräte verfügen jedoch auch über einen zusätzlichen Brenner.

Vorteile

  • die Geräte sind günstig zu erhalten
  • eine sehr gute Bildqualität
  • eine hohe Speicherkapazität

Nachteile

  • es ist schlechter aufzurüsten
  • es gibt keine Brennfunktion
Ein DVD-Recorder zeichnet im Gegensatz zu einem Video-Recorder digital auf Laser auf. Je nach Modell ist auch ein zeitversetztes Fernsehen möglich.

Mit einem DVD-Recorder mit Festplatte ist ein zeitversetztes Fernsehen und das Überspielen von der Festplatte auf DVD möglich.

Ein DVD-Recorder ist der Moderne und zeitsparende Nachfolge des VHS-Recorders.

Was ist ein Blu-Ray-Recorder und worin liegen seine Vor- und Nachteile?

Bei einer Blu-ray Disc handelt es sich um ein digitales optisches Speichermedium. Es ist bekannt als High-Definition Nachfolger der DVD. Die Bild- sowie Tonauflösung ist höher. Blu-ray Player sind in der Regel zu DVDs abwärtskompatibel. Dadurch können auf einem Blu-ray Player auch DVDs angespielt werden.

In Zukunft werden Blu-Rays von Ultra HD Blu-Rays abgelöst. Der erste Blu-Ray-Recorder wurde 2009 vorgestellt. Ein Gerät mit zwei DVB-S2 Tunern wurde von Panasonic präsentiert. Dies ist eine Weiterentwicklung zu dem DVB-S Standards. Dadurch wird eine höhere Qualität durch den Empfang von modernen HD Aufnahmen ermöglicht.

Für die Aufnahme von erstklassiger Bildqualität sind Blu-Ray-Recorder geeignet. Ebenso zeichnen sich diese durch ein großes Speichervolumen aus.

Vorteile

  • es gibt Geräte mit Brennfunktion
  • viel Speicherplatz
  • es ist kein zusätzliches Abspielgerät notwendig
  • beste Bildqualität
  • es kann aufgenommen und gleichzeitig TV geschaut werden

Nachteile

  • schlechter aufrüstbar
  • sie haben einen höheren Preis
  • die Aufnahmen benötigen mehr Speicherplatz
Blu-Ray-Recorder benutzen eine HDTV-Technologie. Dadurch können auch HD-Sender unkomprimiert aufgezeichnet werden. Es sollte bei einem Kauf darauf geachtet werden, dass eine Auflösung von 1920 x 1080 unterstützt wird. Ebenso solltest Du auf einen HDMI-Anschluss achten, damit High-Definition Signale übertragen werden können.

Ebenso ist es auch von Vorteil ein optisches Kabel anschließen zu können. Dadurch kann ein hochwertiges Signal an eine Anlage gesendet werden.

Solltest Du auch die 3D-Technik nutzen wollen, musst Du darauf achten, dass nicht alle Blu-Ray-Recorder die 3D-Technologie unterstützen. Ein Blu-Ray-Recorder der kein 3D unterstützt kann Filme in 3D nicht richtig darstellen. Ebenso benötigst Du hierfür einen 3D-Fernseher, einen Blu-Ray-Recorder der 3D-fähig ist sowie passende 3D-Brillen. Beachten solltest Du ebenso, dass 3D-fähige Recorder in der Regel teurer sind.

„Blu-Rays sind empfehlenswert, um eine exzellente Bild- sowie Tonqualität genießen zu können. Zudem können DVDs problemlos mit diesem Player abgespült werden“.

Was ist ein internetbasierte VDR und worin liegen sei

Vorteile

Die Geräte werden bei einem internetbasierte Videorekorder über das Internet an ein Rechenzentrum angeschlossen. Per Streaming oder als Download können die aufgenommenen Filme übertragen werden. Hierfür wird jedoch eine gute und stabile Internetverbindung benötigt.

Ein großer Vorteil ist, dass unbegrenzt viele Programme gleichzeitig aufgezeichnet werden können. Es wird kein zusätzlicher Twin- oder Triple-Tuner benötigt.

Vorteile

  • per Streaming oder Download können die aufgezeichneten Sendungen übertragen werden
  • es können unbegrenzt viele Programme gleichzeitig aufgenommen werden

Nachteile

  • es ist eine Internetverbindung erforderlich
  • meistens können diese nur in Kombination mit einem Abonnement genutzt werden
  • Die Benutzung ist aufwendiger
Da Du bereits mit den vorhandenen Geräten aufzeichnen und abspülen kannst, benötigst Du keine zusätzliche Hardware. Du bist als Nutzer nicht nur zeitlich, sondern auch räumlich von dem TV-Programm unabhängig.

Beachten solltest Du jedoch, dass dieser Service des Öfteren nur in der Kombination mit einem Abonnement genutzt werden kann. In der Nutzung ist ein programmierter VDR aufwendiger und es ist eine Internetverbindung erforderlich.

Was ist ein PC-Recorder und worin liegen seine Vor- und Nachteile?

Dies ist eine Alternative zu den übrigen Aufzeichnungsgeräten. Der PC, also der Rechner, wird als Rekorder verwendet.

In der Hardware und Software wird hier unterschieden. Es können analoge und digitale Eingangssignale aufgezeichnet werden.

Vorteile

  • das Aufrüsten ist leicht

Nachteile

  • man ist von einem yComputer abhängig, denn es sich nicht alle Sender übertragbar
Auch hier wird keine zusätzliche Hardware benötigt, denn Du kannst mit Deinem Rechner arbeiten. Durch regelmäßige Updates ist der PC-Recorder leicht aufzurüsten und dadurch immer auf dem aktuellsten Stand.

Jedoch bist du von einem Computer abhängig und es können nicht alle Sender übertragen werden. Solltest Du die volle Sparte der Sender aufnehmen wollen und genügend Platz für einen Festplattenrecorder haben, solltest Du über ein herkömmliches Gerät nachdenken.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du einzelne Festplattenrecorder vergleichen und bewerten?

Mit den folgenden Faktoren kannst Du die Festplattenrecorder bewerten und vergleichen. So wird Dir die Entscheidung leichter fallen, welches Gerät für Dich geeignet ist.

Bei diesen Faktoren handelt es sich um:

  • integrierte Features
  • Speicherkapazität
  • Anschlussmöglichkeiten
  • Design und Abmessung

Speicherkapazität

Du kannst mehr Inhalte speichern oder die Auflösung der Inhalte darf höher sein, wenn Du eine Festplatte mit großer Kapazität verwendest.

Da ein Festplattenrecorder wie ein kleiner Computer ist, muss das Innenleben leistungsfähiger aufgebaut sein, wenn Du hohe Ansprüche hast. Du benötigst einen entsprechend qualitativen Prozessor und Arbeitsspeicher, wenn Du schnell aufzeichnen, arbeiten und abspeichern möchtest.

Im Internet startet das Angebot bei 320 GB, wobei dies nicht viel ist. Du wirst aber sicherlich auch mit 500 GB bald an die Grenzen kommen, wenn Du keine Festplatte austauschen kannst.

Deshalb solltest Du darauf achten, ob Du Inhalte auch extern speichern kannst. Oder Du suchst einen Recorder, bei dem die Festplatte ausgetauscht werden kann. Die meisten Geräte die heute angeboten werden haben ein Speichervolumen von 500 GB bis 1 TB. Natürlich gibt es auch Geräte mit 2 TB, jedoch kosten diese mehr.

Festplattenrecorder Twin Tuner

Mit einem Festplattenrecorder mit zusätzlichem Twin Tuner können mehrere Programme gleichzeitig aufgezeichnet werden. Dies ist ein Vorteil gegenüber den integrierten USB-Recordern.

Design und Abmessung

Die meisten Festplattenrecorder haben ein schlichtes Design und sehen herkömmlichen Receivern ähnlich. Meistens haben diese eine quaderförmige Form und sind in schwarz, weiß oder grau gehalten. Ebenso können diese matt oder in Hochglanz erworben werden. In der Regel werden Recorder gekauft, die optisch zu dem TV und zu den restlichen Geräten passen.

Die Größe spielt natürlich auch eine große Rolle, wenn Du nur eine bestimmte Menge Platz zur Verfügung hast. So haben auch die glatten schwatzen Recorder, die häufig gewählt, werden seine Nachteile. Denn dort sieht man jeden Fingerabdruck und jedes Staubkorn sehr deutlich.

Anschlussmöglichkeiten

Wenn Du eine mobile Festplatte mit dem Recorder verbinden möchtest, ist ein USB-Anschluss sinnvoll. Dadurch kannst Du Inhalte der mobilen Festplatte über einen 2.0 oder 3.0 USB-Anschluss am TV-Gerät anzeigen lassen.

Ähnlich wie bei einem USB-Stick kannst Du bei einem SD-Slot das gewünschte Speichermedium für die Datenübertragung an dem Recorder anschließen.

Für hochqualitative Dateien ist HDMI eine Schnittstelle. An dem HDMI-Anschluss wird in den meisten Fällen der Fernseher angeschlossen. Solltest Du ein älteres analoges Gerät Besitzern, benötigst Du einen AUX-Anschluss oder eine SCART-Schnittstelle.

Mit dem CI-Slot besteht die Möglichkeit im Bereich Pay-TV Fernsehsendungen aufzunehmen. Jedoch ist das nur beschränkt möglich. Für das Einschieben der Smartcard ist der CI-Slot vorgesehen.

Welche Anschlüsse bietet ein digitaler Videorecorder an?

Ein Festplattenrecorder bietet verschiedene Anschlüsse an. Du benötigst das Richtige Kabel damit der Recorder mit dem TV verbunden werden kann. Wir zeigen Dir die gängigsten Anschlüsse:

USB

Dieser ist gut für den Anschluss von externen Festplatten, Smartphones oder USB-Sticks geeignet. So kannst Du vorhandene Dateien, wie zum Beispiel Fotos oder Videos, auf dem TV abspielen.

SD-Card

Auch hier kannst Du Bilder und Videos über den SD-Kartenslot von Deiner Kamera abspielen.

HDMI

Digitale Video- und Audioformate werden über High Definition Multimedia Interface verarbeitet.

CI+

Es handelt sich bei CI+ Module um kreditkartengroße Steckkarten. Diese nehmen eine Smartcard auf. Durch diese Kombination können verschlüsselte TV- und Radiosender empfangen werden.

LAN

Es können problemlos Daten zwischen Geräten ausgetauscht werden, die sich in demselben Netzwerk befinden.

SCART

Das SCART-Kabel verbindet den TV mit dem Festplattenrecorder. Hier lassen allerdings keine HD-Signale übertragen.

Ebenso benötigst Du einen optischen Audioausgang, wenn Du eine Audioverbindung herstellen möchtest.

Art des AnschlussesDetails
AUX- Analoger AudioausgangDu stellst eine analoge Verbindung zu externen Geräten mit AUX her.
Optischer AudioausgangHiermit stellst du eine digitale Verbindung her. Dabei erfolgt die Tonübertragung in einer sehr hohen Qualität.

Integrierte Features

Meistens kannst Du zwischen diesen Zusatzfunktionen wählen:

  • Integrierter Receiver
  • DVD/Blu-Ray Brenner und/oder abspielen
  • Time-Shift
  • Schnittfunktion
  • Mehrfach-Tuner
  • Upscaling

Sobald der Festplattenrecorder ein optisches Laufwerk besitzt, können DVDs und Blue-Rays abgespielt werden. Du kannst diese Möglichkeit aber auch nutzen, um gespeicherte Filme auf die Festplatte zu übertragen. Bei einer fixen Festplatte kannst Du Filme und Sendungen auf eine DVD brennen, wenn ein Brenner integriert ist.

Mit der Schnittfunktion kannst Du die Inhalte beliebig schneiden und so Werbung herausschneiden.

Du kannst per Upscaling die Auflösung von schlechterem Material hochskalieren.

Durch mehrere Empfangsmöglichkeiten, kannst Du ein anderes Programm ansehen, während die Aufnahme von einem oder mehreren Programmen läuft.

In fast jedem Festplattenrecorder ist die Time-Shift-Funktion integriert. So kannst Du zeitversetzt Fernsehen und verpasst nichts mehr. Ebenso kannst Du dadurch Werbesendungen überspringen.

Von einem Festplattenreceiver spricht man, wenn der Receiver in dem Festplattenrecorder integriert ist. Hierbei solltest Du die passenden digitalen Empfangsvarianten berücksichtigen.

Überlege Dir im Voraus welches Signal Du empfangen und wofür Du den digitalen Recorder verwenden möchtest.

Wissenswertes über Festplattenrecorder - Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie sieht die Zukunft von DVD-Recordern aus?

Blu-Ray-Recorder werden die DVD-Recorder ablösen. Das liegt daran, dass es eine bessere Bildqualität in HD immer mehr zum Trend wird.

Marken DVD-Geräte können teilweise HD-Sendungen aufnehmen, jedoch geht hier meistens der HD-Effekt verloren, da das Aufgenommene komprimiert wird.

Wie ist die Geschichte von Festplattenrecordern?

Die ersten Geräte bestanden aus einem Gehäuse mit einer externen Festplatte und einer TV-Karte. Diese wurden mit einem Computer betrieben.

Sie hatten eine geringe Speicherkapazität. Das Interesse an Festplattenrecorder wurde größer, nachdem die Speicherkapazität wuchs und die Bildqualität durch HD gesteigert wurde.

Große Beliebtheit hatte die Kombination aus HDD-Recorder mit eine, DVD- oder Blu-Ray-Laufwerk. Mit der Jahrtausendwende wurde DVD-Recorder von dem Festplattenrecorder abgelöst.

Welche Probleme können bei der Aufnahme auftreten?

Nicht von allen Geräten werden kostenpflichtige HD-Programme unterstützt.

So kann es vorkommen, dass nur kostenlose HD-Sendungen von den öffentlich-rechtlichen Sendern von einem Full-HD-Festplattenrecorder aufgenommen werden. Ebenso kann es vorkommen. Dass Aufnahmen der RTL-Group nach einem Tag wieder verschwunden sind. Das liegt daran, dass die Sender gleichzeitig ein Löschsignal mitsenden.

Was ist ein Tuner?

Bei einem Tuner handelt es sich um einen Empfänger. So kannst Du gleichzeitig zwei Programme empfangen, wenn Dein Gerät einen Twin-Tuner enthält. Wenn Dein Recorder einem Triple-Tuner enthält, kannst Du zwei Programme aufnehmen, während Du ein anderes Programm schaust.

Du kannst also ein Programm aufnehmen, während du parallel ein anderes Programm ansiehst. Ebenso kannst Du zwei verschiedene Programme gleichzeitig aufnehmen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • Jurran, Hansen, Fabich (2006): Filmzuspieler, DVB-Festplatten-Receiver mit PC-Anbindung.
  • Haarmeyer, Moritz (2005): DVD- und Festplattenrekorder. Data-Becker.

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/computer-technik-pc-elektronik-1574533/
  • https://pixabay.com/de/photos/scheibe-leser-lesearm-festplatte-1085276/
  • https://pixabay.com/de/photos/hifi-hi-fi-radio-schallplatten-1936271/
  • https://pixabay.com/de/photos/cd-dvd-computer-brennen-schwarz-442363/

 

 

5.0
07

Letzte Aktualisierung am 18.07.2019 um 19:05 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Veröffentlicht von Redaktion Heimkinomensch

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.