Skip to main content
TV Box

TV-Box Test 2019 | Vergleich der besten TV Boxen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum TV Box Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen TV Boxen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, die für Dich am besten geeignete TV Box zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige TV Box zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

  • TV-Boxen sind dafür geeignet, Smart TVs um Anschlüsse, Apps oder Funktionen nachträglich aufzurüsten. Manche Fernseher haben diese nämlich noch nicht. Die Nutzungsmöglichkeiten sind fast gleich.
  • Es gibt neben den TV-Boxen auch TV-Sticks. Diese sind ähnlich, allerdings stehen sie nur in Verbindung mit WLAN zum Gebrauch.
  • Je nach Modell kannst du Full HD- oder Ultra HD-Filme mit einer TV Box auf den Fernseher streamen. Manche haben auch die 3D-Funktion.

Ranking: So ist unsere Einschätzung zum TV-Box Test

Platz 1: Bqeel Android TV Box Y2

Platz 2: HB-DIGITAL IPTV Set-Top-Box MAG 254

Geboten wird ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, eine gute Auflösung sowie ein ansprechendes Design.

Einschätzung der Redaktion

Das Betriebssystem

Linux ist das Betriebssystem. Es funktioniert schnell und ist übersichtlich. Technische Kenntnisse sind von Vorteil.

Es lassen sich Android- und Apple-Apps installieren. Ebenso wird eine hohe Sicherheit für Systeme geboten.

Anschlüsse und Zusatzfunktionen

Ein HDMI 1.4-, ein USB-2.0-Anschluss und ein SD-Kartenslot sind vorhanden. Bluetooth wird nicht unterstützt.

Für diese TV-Box ist ein Full-HD-Fernseher ausreichend. Alle SD-Sender werden empfangen. Für Ultra HD wird eine andere TV-Box benötigt.

Eine externe Festplatte benötigt eine zusätzliche Stromquelle. Ebenso können nicht zwei Geräte gleichzeitig verwendet werden.

Eine SD- Karte kann in den Slot gesteckt werden. Für eine Mikro-SD-Karte wird ein zusätzlicher Adapter benötigt.

Die Funktion Bluetooth wird nicht unterstützt. Sollte Dein Smart TV diese Funktion ebenfalls nicht unterstützen, kann nichts über Bluetooth angeschlossen werden.

Dafür ist ein WLAN- sowie ein LAN-Anschluss vorhanden. Der LAN-Anschluss ist stabiler und es kommen weniger Verbindungsabbrüche vor.

Durch den AV-Anschluss können ältere Geräte angeschlossen werden, die über keinen HDMI-Anschluss verfügen.

Es ist keine Sprachsteuerung vorhanden. Über ein Kabel oder über WLAN können Controller oder ähnliches angeschlossen werden.

Prozessor

Es handelt sich um einen Dualcore-Prozessor.

Der Arbeitsspeicher von 512 MB reicht aus, um Apps mühelos zu nutzen.

Mögliche Bildschirmauflösung & -technologie

Es wird eine Auflösung bis Full HD ermöglicht. Ebenso wird SD-Qualität unterstützt. 3D ist nicht möglich.

Alle Sender in HD-Qualität können mit Full HD angesehen werden. Für 3D benötigst Du ein Umwandlungsgerät oder eine andere TV-Box.

Die Speicherkapazität

Der integrierte Speicher hat ca. 256 MB. Davon wird etwas für das Betriebssystem sowie für vorinstallierte Apps verbraucht.

Für mehr Speicherplatz kann eine externe Festplatte über den USB-Anschluss verbunden werden. Alternativ kannst Du über den Kartenslot eine Speicherkarte einlegen.

Farbe, Maße und Gewicht

Die Box ist in klassischem Schwarz. Das Gewicht liegt bei 499 g. Maße sind nicht bekannt.

Durch das geringe Gewicht ist die Box leicht zu platzieren und mobil.

Eine Internetverbindung ist Voraussetzung für die Nutzung.

So sind die Kundenbewertungen

69 % der Rezensenten bewerten die Box mit vier oder fünf Sternen.

Positiv erwähnt wird:

  • Leistungsfähigkeit der TV-Box,
  • einfache Installation,
  • gute Bildqualität,
  • gute Preis-Leistungsverhältnis.

20 % haben die Box negativ mit einem oder zwei Sternen bewertet.

Bemängelt wurden:

  • schlichte Fernbedienung,
  • Klickgeräusch der Fernbedienung.
FAQ

Welche Radio- und Fernsehsender sind vorinstalliert?

Keine.

Kann die Sprache auf Deutsch gestellt werden?

Ja.

Worin unterscheiden sich MAG 254 und MAG 250?

MAG 254 unterstützt HDMI 1.4, hat mehr Arbeitsspeicher und einen besseren Prozessor.

Können ausländische Sender empfangen werden?

Ja, mit der richtigen Einstellung.

Kann das Gerät auch im Ausland verwendet werden?

Ja, mit einer Internetverbindung

Hat man Garantie auf das Gerät?

Hier gelten die gesetzlichen Garantiebestimmungen.

Kann mit dem Gerät aufgenommen und auf einem externen Gerät gespeichert werden?

Ja.

Wird ein Vertrag für die TV-Box benötigt?

Nein. Nur für bestimmte Sender.

Kann eine TV-Karte eingeschoben werden?

Nein.

Platz 3: TICTID S95X Pro Android 6.0 TV Box

Platz 4: Android TV Box Zoetouch Smart TV Box

TV-Box bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen TV-Box Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren TV-Box finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen & Antworten auf die Du vor dem Kauf einer TV Box achten solltest

Damit Du deinen Smart TV ergiebig verfeinern kannst, bietet Dir eine TV-Box reichlich Funktionen. Über die nächsten Einzelheiten solltest Du Dir Gedanken machen, bevor Du eine Box kaufen möchtest:

  • Reicht der Internetspeed für die TV-Box aus?
  • App Store und Betriebssystem
  • Gibt es Alternativen?
  • Schnittstellen und Ausgänge wie USB, HDMI oder Bluetooth
  • Wo TV-Box erhältlich?
  • Arbeitsspeicher und Prozessor
  • Pixel

Es stehen Dir einige Modelle mit etlichen Funktionen zur Verfügung. Deine Wahl hängt von Deinem Fernseher ab.

Wann ist es sinnvoll eine TV-Box zu kaufen und welche passt zu mir?

Eine TV-Box solltest Du Dir anschaffen, wenn Du über keinen Smart TV verfügst oder dieser bestimmte Apps nicht anwenden kann. Zweifelsohne ist eine TV-Box ein guter Zusatz. Durch TV-Boxen werden älteren Fernsehern neue Perspektiven ermöglicht. Alle wichtigen Funktionen und Ausstattungen werden durch eine Android-TV-Box bereitgestellt.

Selbst ohne Smart TV kannst du mit einer TV-Box das Internet benutzen. So kannst Du Apps wie Netflix oder YouTube verwenden. Ebenso kannst Du darüber Spiele spielen. TV-Boxen sind auch für diejenigen eine Möglichkeit, die bereits einen Smart TV besitzen, aber Apps nicht verwenden können oder es keine beständige Internetverbindung gibt.

Mit einer TV-Box bist Du unabhängig von einem Smart TV. Sollte Dein Smart TV defekt sein, kannst Du mit einer TV-Box und einem Fernseher diese Zeit überbrücken.

Welches Betriebssystem ist sinnvoll?

Häufig wird als TV-Box Betriebssystem Android TV benutzt. Die Oberfläche lässt sich gut bedienen und es gibt eine große App-Auswahl. Die vorgestellten Modelle haben alle als Betriebssystem Android bzw. Android kann installiert werden.

Apple TV ist eine Alternative. Der Unterschied besteht in den Anschaffungskosten sowie bei einigen Apps. Apple TV bietet keine Amazon-Prime-App. Solltest Du diese nutzen wollen, ist eine Android-TV-Box sinnvoll.

Welche Anschlüsse sind empfehlenswert?

Es sollte mindestens ein HDMI-Anschluss, ein USB-Anschluss und ein WLAN-Modul sowie ein LAN-Anschluss zur Verfügung stehen. Wenn Du eine Speicherkarte verwendest, achte auf einen SD-Kartenanschluss. Ein AV-Anschluss wird benötigt, wenn ein älterer Fernseher angeschlossen werden soll.

Damit Du HD-Inhalte sehen kannst, sollte Dein Fernseher über ein HDMI-Kabel angeschlossen sein. Ein HDMI 2.0 Ausgang wäre der Idealfall. Hierüber können Ultra HD bzw. 4K-Inhalte mühelos wiedergegeben werden. Der Fernseher sollte diesen Anschluss ebenfalls unterstützen.

Bei dem USB-Anschluss wäre USB 3.0 optimal. Festplatten oder Geräte können leichter über die TV-Box angeschlossen werden. Ein USB-2.0-Standard reicht aus. Ein USB 3.0 verfügt über eine bessere Übertragungsgeschwindigkeit und eine externe Stromversorgung entfällt.

  • Speicherkarten-Anschluss für Micro-SD
  • HDMI-Anschluss
  • Bluetooth
  • USB-Anschluss
  • WLAN
  • LAN-Anschluss

Micro-SD-Speicherkarten sind der Standard. Dieser Anschluss wird benötigt, damit die Speicherkarte einer Kamera oder eines Handys eingesteckt werden kann.

Achte ebenso auf eine LAN-Verbindung. Diese ist beständiger als eine WLAN-Verbindung. Möchtest Du eine Bluetooth-Tastatur oder eine -Maus anschließen, wird Bluetooth benötigt.

Dies wird auch für Bluetooth-Kopfhörer oder -Lautsprecher gebraucht. Wenn Du Bluetooth nutzen möchtest, Dein Smart TV dies nicht unterstützt, kann eine TV-Box dieses Feature übernehmen.

Wie viele Prozessoren sind sinnvoll?

Eine Universalantwort gibt es hierfür nicht. Ein Quadcore-Prozessor ist nicht automatisch besser als ein Dualcore-Prozessor. Ein Quadcore-Prozessor wird mittlerweile in den meisten Geräten verbaut.

Für schnelle Prozessoren lohnt sich das Lesen von Testberichten. Allerdings hängt die Schnelligkeit noch von anderen Faktoren ab, zum Beispiel von dem Betriebssystem.

Von der jeweiligen Nutzungsart hängt die Prozessorenanzahl ab. So werden bei einer Ultra-HD-TV-Box mehr Prozessoren benötigt als bei einer Full-HD-TV-Box. Denn eine Ultra-HD-TV-Box muss mehr leisten.

Welcher Arbeitsspeicher ist gut?

Der Arbeitsspeicher für die Schnelligkeit der TV-Box ist mitentscheidend. Ein größeren Arbeitsspeicher ist empfehlenswert.

Lies Dir Tests zu den TV-Boxen durch, damit Du die nötigen Informationen erhältst, wie viel Arbeitsspeicher benötigt wird und nützlich ist.

Welche Auflösung ist empfehlenswert?

Full HD wird von fast allen Geräten unterstützt. Es gibt einige Geräte, die Ultra HD bzw. 4K-Inhalte wiedergeben können. Solltest Du diese Inhalte sehen wollen, muss deine TV-Box diese ebenfalls unterstützen.

Wenn dein Fernseher noch kein Ultra HD unterstützt, dann reicht derzeit auch Full HD. Erst in Zukunft wird Ultra HD mehr thematisiert.

Breite der PixelAuflösung
720HD TV
1080Full HD TV
2160Ultra HD TV
Vereinzelt wird auch 3D unterstützt. Du solltest hierbei auf eine bestimmte Box setzen. Alternativ gibt es einen 3D-Umwandler als TV-Box von AEG.

TV Box Gaming

Über jeweils mindestens einen HDMI-, USB- und LAN-Anschluss sollte eine TV-Box verfügen. Möchtest Du am TV Spiele spielen, ist dies auch ohne Box möglich.

Wie teur ist eine TV-Box und wo bekomme ich sie her?

Über das Internet oder ein Elektrogeschäft kannst Du eine TV-Box erwerben. Hauptsächlich wird das Geschäft über das Internet durchgeführt. Oftmals sind Geräte in einem Elektrogeschäft nicht vorhanden und müssen nachbestellt werden.

Die wichtigsten Online- und Offline-Händler für den Kauf einer TV-Box haben wir Dir zusammengestellt:

  • Supermarkt real
  • Plattorm amazon
  • Elektrogeschäfte Conrad, Media Markt und Saturn
  • Versandhändler Otto

Von den jeweiligen Funktionen ist der Preis abhängig. Die schlichte und preiswerteste Variante beginnt bei 20 Euro. Bei über 100 Euro liegt die kostenintensivste Variante. Der Durchschnitt liegt bei 60 Euro.

Sind Streaming-Boxen als B-Ware erhältlich?

Es gibt Webseiten, die TV-Boxen auch als B-Ware anbieten. Ein Kauf dieser Produkte ist nicht empfehlenswert. B-Ware kann anfälliger für Reparaturen sein.

Auch der Fachhandel Conrad oder andere Geschäfte verkaufen über das Internet TV-Boxen als B-Ware. Achte dabei auf den jeweiligen Händler, damit Du keinem Betrug zum Opfer fällst.

Vom Kauf von B-Ware raten wir ab. Es besteht ein höheres Risiko an einen unseriösen Händler zu gelangen. TV-Boxen als B-Ware sind anfälliger für Reparaturen.

Welche Alternativen gibt es zur Multimedia-Box?

Als Mini-PCs können mittlerweile auch Spielekonsolen verwendet werden. Kodi kann alternativ genutzt werden. Dieses muss auf dem Smart TV installiert und eingerichtet werden.

Die Spielekonsolen Playstation 4 und Xbox One sind ebenfalls Alternativen. Diese können mit Apps als Multimedia-Boxen genutzt werden. Die letzte Alternative ist Kodi. Dies funktioniert ähnlich wie ein Jailbreak bei Apple TV. Es wird ein Heimnetzwerk geschaffen, mit welchem Videos gestreamt und andere Funktionen einer TV-Box genutzt werden können. Kodi ist dank einer eifrigen Community vielseitig einsetzbar.

Wenn Du kein Smart TV besitzt und auch kein Geld für eine TV-Box ausgeben möchtest, ist eine solche Alternative verlockend. Allerdings kannst Du keine Filme ausleihen. Im Gegensatz zu Playstation und Xbox unterstützt Kodi kein Ultra HD.

Hier sind alle Alternativen:

  • Playstation Fernseher
  • Kodi
  • Spielekonsole
  • Apple TV
  • Sticks für den TV
  • Computer

Die meisten Funktionen einer TV-Box können von einem angeschlossenen Desktop PC oder Laptop erfüllt werden. Hier muss allerdings fast immer umgeschaltet werden. Eine Box ist bequem nutzbar.

TV-Sticks sind ebenfalls eine Alternative. Diese sind im Prinzip wie eine Box mit weniger Funktionen aufgebaut.

Mit Playstation TV hat Sony seine eigene TV-Box produziert. Hier wird eine Kombination aus Playstation 4 und TV-Box geboten. Es besteht die Möglichkeit, auf einem anderen Fernseher die Spiele weiter zu spielen. Es können mehrere Fernseher zeitgleich streamen.

Reicht mein Internetspeed für die TV-Box aus?

Eine beständige und rasche Internetverbindung wird für eine TV-Box benötigt. Dadurch können speziell Videoinhalte in einer hohen Auflösung gestreamt werden. Eine Verbindung von 8 Mbit/Sek. ist empfehlenswert. Am besten ist eine LAN-Verbindung.

In abgeschiedenen Gebieten sollte die Internetverbindung getestet werden. Ein Film in HD ist bei 8 Mbit/Sek. mühelos streambar. Dies funktioniert über Netflix oder YouTube. Bei einer schlechten Internetverbindung können die Filme eventuell in einer niedrigeren Auflösung gestreamt werden.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten TV-Boxen passt am besten zu Dir?

Es gibt drei Arten von TV-Boxen, zwischen denen differenziert wird:

  • Miracast, TV-Box
  • TV-Box mit selbstständigem Systemen,
  • Chromecast TV-Box

Welche TV-Box für Dich geeignet ist, hängt von dem Anwendungsbereich und der eigenen Vorliebe ab. Nicht jede TV-Box ist gleich. Jede bringt seine Vorteile und Nachteile in der jeweiligen Verwendung mit sich.

Wir stellen die verschiedenen Typen vor. Dadurch kann es leichter fallen eine Entscheidung zu treffen. Ebenso zeigen wir die einzelnen Vor- sowie Nachteile.

Was macht eine TV-Box mit eigenen Systemen und was sind deren Vorteile und Nachteile?

Diese TV-Box verfügt über eine eigene geregelte Architektur. Es werden keine auswärtigen Signalquellen benötigt, um Bildsignale an den Fernseher zu senden.

Eine solche TV-Box kann selbständig genutzt werden. Am bekanntesten ist Amazon Fire TV oder Apple TV. Diese haben eine eigene Benutzeroberfläche. Die Medieninhalte können auf dem Fernseher ausgewählt und wiedergegeben werden.

Vorteile

  • kein Kauf von DVDs oder Blu-rays nötig,
  • große Mediathek,
  • einfache und bequeme Installation sowie Bedienung.

Nachteile

  • weitere Kosten durch den Kauf oder durch das Leihen von Filmen,
  • Grundvoraussetzung ist ein Internetanschluss,
  • meistens ist ein Streaming-Abo notwendig.

Aus dem Internet werden die Daten von der TV-Box abgefragt und wiedergegeben. Überwiegend ist eine eigene Fernbedienung vorhanden oder diese sind mit dem Smartphone steuerbar. Dadurch wird die Benutzung mühelos. Damit Medien abgespielt werden können, sind keine DVDs oder Blu-rays notwendig. Du kannst auf die Online-Mediathek zugreifen.

Diese Box funktioniert nur mit einem Internetanschluss. Ebenso musst Du ein Streaming-Abo abschließen. Zudem musst Du weiteres Geld ausgeben, um Filme oder Serien zu kaufen oder auszuleihen. Das bedeutet, es bleibt nicht nur bei den Anschaffungskosten.

Was macht eine TV-Box mit Chromecast und welches sind deren Vorteile und Nachteile?

Auch Google ist in dem Bereich aktiv. Chromecast arbeitet mit einem Betriebssystem von Google. Der Smart-TV-Stick von Google arbeitet mit einer eigenen entwickelten Streaming-Architektur.

Hierbei werden wie zum Beispiel bei Airplay oder Miracast keine Bildinformationen übertragen. Hier geht es um die Kommunikation zwischen dem Stick und dem Eingabegerät. Dies wird über das WLAN-Netzwerk garantiert.

Die Steuerinformationen und Datenquellen werden an den Stick übermittelt. Allerdings nicht in einfachen Bildinformationen. Durch diese übermittelten Daten kann der Stick selbständig Videos abrufen und wiedergeben. Während ein Video geschaut wird, kannst Du auf dem Smartphone eine andere Aktion ausführen.

Vorteile

  • die Wiedergabe ist nicht durch Verbindungsstörungen beeinträchtigt;
  • viele weitere Zusatzfunktionen sind in Arbeit;
  • mit jedem Laptop, Tablet oder Smartphone bedienbar;
  • weniger Energie für die Übertragung von Videos wird benötigt;
  • Multitasking mit dem Smartphone bzw. dem Steuergerät ist möglich.

Nachteile

  • Funktionen sind noch nicht ausgereift und befinden sich noch in Arbeit;
  • WLAN-Netzwerk ist Grundvoraussetzung;
  • für die Bedienung sind neue Android-Geräte und Versionen notwendig.

Es wird weniger Energie für die Übertragung benötigt. Durch die zweite Version der Chromecast-TV-Box wird auch Zugriff auf die Funktion des Screen-Mirrorings gewährt. Dadurch ist eine Bildschirmübertragung des Smartphones oder Tablets möglich.

Diese Funktion kann allerdings nur mit einem Android-Gerät mit der Version 4.4.2 oder höher benutzt werden. Durch die neuste Chromecast-Version (Version 4.4.6) kann der Bildschirm auch verdoppelt werden. Entwickler können somit die Apps für Chromecast programmieren.

Die Browserfenster können durch den Chrome-Browser auf dem Fernseher wiedergegeben werden. Somit besteht die Möglichkeit, auf Deinem Fernseher zu surfen. Die Funktion, mit der Chromecast-TV-Box zu Games zu spielen, ist noch in der Entwicklungsphase.

Flachbildschirm Test Vergleich

Flachbildschirm Test 2019 | Vergleich der besten Flachbildschirme

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Flachbildschirm Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Flachbildschirme. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Was macht eine TV-Box mit Miracast und was sind die Vorteile und Nachteile?

Es handelt sich bei Miracast um den allgemein gebräuchlichen Standard. Diesen Standard können Entwickler verwenden, damit neue Programme entwickelt werden können.

Es werden Bildinhalte und Toninformationen von dem Smartphone oder ähnlichem übertragen. Über WiFi-Direkttechnologie funktioniert die Kommunikation. Es ist nicht notwendig, dass der Miracast-Empfänger in dem WLAN-Netzwerk angemeldet wird.

Vorteile

  • die Miracast TV Box muss nicht in dem WLAN-Netzwerk angemeldet werden;
  • es ist der Standard, um Bildinhalte zu übertragen;
  • von dem Smartphone können Bild- und Toninhalte gesendet werden;
  • die Box ist für Entwickler erreichbar;
  • sie kann für die Entwicklung von neuen Programmen genutzt werden.

Nachteile

  • Probleme bei der Kopplung können auftreten;
  • es wird nicht ausreichend dokumentiert;
  • der Standard ist in vielen TV-Boxen nur mangelhaft implementiert;
  • es kann zu Übertragungsproblemen kommen.

Auch wenn es sich bei Miracast um eine herstelleroffene Technologie handelt, wird diese nicht ausreichend dokumentiert. Dies kann zu Problemen bei der Übertragung von Ton- sowie Bildinhalten führen. In vielen Miracast-Sticks bzw. -TV-Boxen ist der Standard nur mangelhaft eingefügt, was zu Kopplungsproblemen führt.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du TV-Boxen vergleichen und bewerten?

Mit den aufgeführten Aspekten kannst Du TV-Boxen gegenüberstellen und beurteilen. Dies kann bei Deiner Entscheidung helfen.

Es handelt sich dabei um folgende Punkte:

  • Gewicht, Maße und Farbe
  • Operating System
  • Kapazität des Speichers
  • Zusatzfunktionen, und Anschlussoptionen
  • Bildschirmtechnologie und -auflösung
  • Prozessor
  • Speicherplatz

Operating System

Das Betriebssystem ist das wichtigste Merkmal. Die Nutzungsmöglichkeit sowie die Vereinbarkeit mit anderen Systemen entscheidet das Betriebssystem. In bestimmten Betriebssystemen sind bestimmte Apps vorhanden. Einige können mehr Funktionen und Programmiermöglichkeiten bieten.

Die von uns vorgestellten Produkte sind entweder mit Amazon Fire OS, Linux oder Android eingerichtet. Auf dem Android-System baut Amazon Fire OS auf. Von der Oberfläche sowie der Nutzungsmöglichkeiten unterscheiden sich diese wenig voneinander. Bei dem System von Amazon wurde viel Wert auf die eigenen Apps gelegt.

Die von uns vorgestellten Produkte gebrauchen diese Betriebssysteme:

  • Android
  • Amazon Fire OS
  • Linux

Linux ist ein andersartiges Betriebssystem. Für Nutzer, die ein technisches Verständnis haben, ist Linux interessant. Es bietet viele Modifikationen. Umfangreiche Nutzungsmöglichkeiten lassen sich mit Kodi einsetzen und realisieren. Dadurch lassen sich fast alle Apps auf der TV-Box installieren und verwenden. Auch wenn diese von anderen Anbietern stammen.

Der Google Play Store wird von Android und Fire OS verwendet. Dadurch werden ähnliche Apps angeboten. Apple TV und Google Chromecast sind hierfür Alternativen. Von Apple wird ein eigener App-Store genutzt. Dadurch wird eine andere Auswahl bereitgestellt. Googles Chromecast verwendet Android.

Ein Android-System kann gut mit einem Android-Smartphone genutzt werden. Diese beiden Systeme gehen konform. Mit der richtigen App lassen sich jegliche Smartphones mit dem Linux-System koppeln und nutzen.

Es ist empfehlenswert, eine TV-Box mit einem Android-Betriebssystem zu kaufen, wenn Du ein Smartphone mit einem Android-Betriebssystem besitzt. Beiden Systeme konkurrieren nicht miteinander.

Zusatzfunktionen und Anschlüsse

Es sollte ein HDMI-Anschluss vorhanden sein. Ein HDMI 2.0 und ein USB-Anschluss wären am besten. Eine Bluetooth-Funktion lässt sich mit einer TV-Box involvieren. Über einen AV-Anschluss sollte die TV-Box verfügen, wenn du einen älteren Fernseher verbinden möchtest.

Bei Smart TVs die eine Ultra-HD-Auflösung bieten, sollte ein HDMI 2.0 genutzt werden. Dann kann diese Auflösung übertragen werden. Eine Full-HD-Auflösung wird mit HDMI 1.3 unterstützt.

Ultra-HD-Inhalte sind nur kaum vorhanden. Wenn Du dies in Zukunft nutzen möchtest, kannst Du bereits jetzt schon darauf achten. HDMI 1.3 reicht aus, wenn kein Ultra HD unterstützt wird.

Zwei USB-Anschlüsse sind der optimale Fall. Der Speicherplatz kann mit einer externen Festplatte über USB erweitert werden. Einer davon kann permanent mit einer Festplatte besetzt werden. Über den freien Anschluss können Handys oder Kameras angeschlossen werden.

Im Gegensatz zu USB 2.0 benötigt USB 3.0 keine fremde Stromquelle. Alle angeschlossenen Geräte werden über den Anschluss geladen und mit Strom ausgestattet.

  • Steuerung der Sprache
  • HDMI
  • Optischer Audioausgang
  • USB
  • Bluetooth
  • LAN- oder WLANAnschluss
  • SD-Micro-Kartenslot
  • AV-Anschluss

Ebenfalls sollte ein SD-Kartenslot zur Verfügung stehen. Kläre, ob Du einen SD-Kartenslot oder einen Micro-SD-Kartenslot brauchst. Der Speicherplatz kann durch eine SD-Karte aufgestockt werden. Speicherkarten aus Kameras oder Handys können angeschlossen werden.

Bluetooth kann über eine TV-Box integriert werden. So können Tastatur, Kopfhörer und ähnliches an den Fernseher gekoppelt werden.

Haben die Produkte alle einen LAN Anschluß?

In den von uns vorgestellten Produkten sind WLAN- und LAN-Anschlüsse vorhanden. Eine LAN-Verbindung ist solider und rascher als eine WLAN-Verbindung. Du kannst dadurch Verbindungsabbrüche und Ladeprobleme vermeiden.

Achte bei älteren Fernsehern auf einen AV-Anschluss. Besonders, wenn kein HDMI-Anschluss vorhanden ist. Diese können ebenfalls über AV-Anschlüsse verbunden werden. Jedoch wird keine Full-HD-Auflösung unterstützt.

In manchen TV-Boxen ist eine Sprachsteuerung als Feature eingebaut. Durch einen Befehl kannst Du suchen oder öffnen. Diese Funktion kannst Du deaktivieren, wenn Du Bedenken wegen des Datenschutzes hast. Bei der Sprachsteuerung handelt es sich um eine bequeme Zusatzfunktionen.

TV Box 3D Filme

Du gehst nur ins Kino, um Filme in 3D-Qualität zu schauen? Dann kannst Du Dir eine TV-Box zulegen, die 3D-Qualität unterstützt. Dadurch kannst Du Dir einen 3D-Effekt zu Hause schaffen.

Prozessor

Ein Quadcore-Prozessor bietet eine gute Leistung. Ein Dualcore-Prozessor ist auch ausreichend.

Wie schnell Deine Box arbeitet, ist von der Zusammenarbeit des Prozessors mit dem Arbeitsspeicher und dem Betriebssystem abhängig.

Mit einem Quadcore-Prozessor machst Du keinen Fehler. Beachte, dass dieser teurer ist als eine TV-Box mit einem Dualcore-Prozessor. Es kommt natürlich auch auf die benötigte Leistung an bzw. wie die Bildauflösung sein soll. Eine Ultra-HD-Auflösung benötigt einen Quadcore-Prozessor.

Speicherplatz

Bei einem großen Arbeitsspeicher wird mehr Leistung geboten. Auch hier sollten Testberichte gelesen werden. Mindestens 1 GB Arbeitsspeicher ist empfehlenswert.

Ein großer Arbeitsspeicher kann mehr leisten. Es hängt von dem Prozessor und dem Betriebssystem ab, ob die TV-Box diese Leistung abrufen kann. Die Nutzung spielt ebenfalls eine Rolle. Bei anspruchsvollen Filmen oder Spielen ist die Auslastung größer.

Wir empfehlen Dir daher Testberichte zu lesen und Dir zu überlegen, welche Box Du benötigst. Danach kannst Du die Entscheidung über den Arbeitsspeicher leichter treffen. Auch hier wird der Preis höher, wenn mehr Arbeitsspeicher geboten wird.

Bei einer höheren Auflösung benötigst Du mehr Arbeitsspeicher. Bei dem Kauf einer Ultra-HD-TV Box achte besonders auf die Gigabyte-Anzahl.

Bildschirmtechnologie und -auflösung

Bei einem Smart TV, der Ultra HD unterstützt, ist eine Ultra-HD-fähige TV Box ist sinnvoll. Die Full-HD-Auflösung reicht bei fast allen Fernsehern aus. Die Funktion wird bei älteren Geräten nur benötigt, wenn Full HD wiedergegeben wird.

Finde daher heraus, ob Dein Smart TV Ultra-HD-Inhalte übertragen kann. In diesem Fall benötigst Du keine Ultra-HD-fähige TV Box, außer dein Smart TV kann nicht an das Internet angeschlossen werden.

TV-Boxen mit Full-HD-Auflösung nutzen das Potenzial zurzeit aus. Es gibt wenige Inhalte in Ultra-HD-Auflösung. TV-Boxen ohne Ultra-HD-Auflösung sind preiswerter.

Es gibt auch Boxen die 3D unterstützen. Das lohnt sich, wenn Du 3D-Inhalte sehen möchtest. Es gibt auch Geräte, die in 3D umwandeln können. Hierbei sollte Dein Smart TV das 3D-Format unterstützen.

Kapazität des Speichers

8 GB interner Speicher werden empfohlen, wenn Du Filme oder Serien auf der Festplatte speichern oder mehrere Apps installieren möchtest.

Über den USB-Anschluss kannst Du externe Festplatten verbinden. Dort kannst Du Apps und Filme speichern. Nicht jede TV Box besitzt eine Aufnahmefunktion. Ohne dieser Funktion benötigst Du weniger Speicherplatz.

Bei einem integrierten 8-GB-Speicher haben bereits das Betriebssystem und vorinstallierte Apps einen Teil des Speichers belegt.

Gewicht, Maße und Farben

Design und Farbe sind ebenso wichtig. Die vorgestellten Produkte sind in der Farbe Schwarz. Achte bei den Maßen darauf, dass genügend Stellplatz vorhanden ist.

Es ist eine Sache des Geschmacks, welches Design Du ansprechend findest. TV-Boxen mit wenig Gewicht sind leichter zu tragen und mühelos umzustellen. TV Boxen haben alle das gleiche Gewicht.

Wissenswertes über die TV Box – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie lange sind TV-Boxen erhältlich?

Android TV wurde am 25.06.2014 vorgestellt. Amazon Fire TV begann am 19.11.2014 in den USA. Seit 2007 gibt es Apple TV.

Vor iTunes konnte Apple TV nur Musik abspielen. Über iTunes können Filme seit 2009 gekauft und über Apple TV wiedergegeben werden.

Kann ich mit einer TV-Box aufnehmen?

Bei vorhandener Funktion kannst Du aufnehmen. Bei Apple TV ist eine Festplatte integriert.

Manche bieten nur die Aufnahmefunktion. Dann muss über eine externe Festplatte oder einen Receiver die Aufnahme erfolgen. Hierfür ist ein USB-Anschluss notwendig.

Mit einer TV Box kann die Funktion zur Aufnahme nachgerüstet werden. Eine zusätzliche externe Festplatte wird benötigt, um Filme oder Serien zu speichern.

Was bezeichnet eine Mini-PC-TV-Box?

Hierüber werden kleine Computer verkauft. Diese besitzen das Größenformat einer TV Box. Diese verfügen über eine Computeroberfläche und eine höhere Leistung als eine TV-Box.

Diese sind für das Surfen im Internet sowie das Nutzen von Video-On-Demand-Diensten nützlich. Für anspruchsvolle Videospiele sind diese ungeeignet.

Welche Apps sind für die TV-Box gut?

Unten führen wir alle wichtigen und nützlichen Apps auf:

  • Amazon Prime Video/Netflix: Nützlich bei einem Netflix- oder Amazon-Prime-Video-Abo. Videos sowie Serien können jederzeit abgerufen und angeschaut werden.
  • ARD-/ZDF-App: Hier kannst Du versäumte Sendungen anschauen. Zusätzlich können neue Informationen abgerufen werden.
  • Skype: Freunde können kostenlos und weltweit angerufen werden. Ebenso kannst Du Dich Face-to-Face mit Ihnen verbinden.
  • YouTube: Lustige Videos, Musikvideos oder Filme werden wiedergeben.

Wie sehe ich über die Streaming Box fern?

Eine gute Internetverbindung ist Voraussetzung. Zattoo ist eine empfehlenswerte App. Du kannst Dir einen Account erstellen und kostenfrei fernsehen. Jedoch ist keine HD-Qualität vorhanden. Alternativ zu Zattoo gibt es Kodi.

Über Zattoo sind nur öffentlich-rechtliche Sender in HD und kostenlos verfügbar. Hierfür kannst Du auch die dazugehörigen Apps verwenden.

Was macht Android TV?

Es handelt sich um das Betriebssystem von Google. Apps und Spiele können mit einem Google-Konto heruntergeladen werden.

Android TV unterstützt die Sprachsuche. Suchbegriffe können über die Sprachsuche im Internet oder im App Store eingegeben werden. Durch das unterstützte Google Cast können Inhalte von anderen Geräte gestreamt werden.

Ist es möglich eine andere Fernbedienung an die TV-Box anzuschließen?

Über USB, Bluetooth oder eine App kann eine Fernbedienung verbunden werden. Hierbei muss auf die Verbindungsart geachtet werden.

Standardfernbedienungen verfügen über geringe Funktionen.

Bei dem Kauf einer Fernbedienung solltest Du auf die Verbindungsart achten. Für eine Bluetooth-Fernbedienung wird Bluetooth benötigt.

Bin ich in der Lage ausländische Sender über die TV-Box zu sehen?

Diese können beispielsweise über YouTube angesehen werden. Einige Sender haben Apps oder einen Stream. Gegebenenfalls wird ein Abo benötigt.

Eine Set-Top-Box verfügt über eine kleine Auswahl an Apps. Dafür können ausländische Sender empfangen werden. Die Boxen können gegebenenfalls kombiniert werden.

Durch das Surfen im Internet können Streams über eine Homepage angesehen werden. Es sollte jedoch keine Ländersperre vorhanden sein.

Ist eine TV-Box oder ein Stick sinnvoll?

Sticks sind im Prinzip wie eine TV-Box aufgebaut mit weniger Funktionen. Mit einem Amazon-Fire-TV-Stick ist beispielsweise die Verbindung durch WLAN unbeständig. Dieser kann nur über USB mit dem Smart TV verbunden werden. Ultra-HD-Inhalte werden nicht unterstützt.

Die Kosten eines solchen Sticks liegen bei 40 Euro. Dies ist eine Alternative, wenn Du kein Ultra HD benötigst.

Welche Fernseh-Box unterstützt Sky Online?

Sky hat eine TV-Box namens Roku entwickelt, die Sky mit Sky Ticket unterstützt. Mit den anderen TV-Boxen kann Sky nicht genutzt werden.

Die Kosten dieser TV Box liegen bei 20 Euro. Alle anderen wichtigen Apps werden unterstützt. Um Sky nutzen zu können, benötigst du Sky Ticket. Dieses wird monatlich gezahlt. Je nach gewähltem Paket variiert der Preis.

Stellen Google Chromcast und Apple TV Alternativen dar?

Es handelt sich dabei um die stärksten Konkurrenten, beide unterstützen kein Amazon Prime Video.

Bei Apple TV ist der Vorteil, dass eine Festplatte für Aufnahmen vorhanden ist. Andere Apple-Produkte sind kompatibel. Der Preis ist im Vergleich zu Amazon-Fire-TV Box oder Google Chromecast sehr hoch.

Mit Android TV arbeitet Google Chromecast. Hier wird Ultra HD unterstützt. Preislich unterscheiden sich Google Chromecast und die Fire-TV-Box nicht viel. Ebenso sind ähnliche Funktionen vorhanden.

Wie ändere ich die Sprache meiner TV-Box?

Die Sprache lässt sich unter den Einstellungen im Menü ändern. Über die Fernbedienung kannst Du das Menü öffnen. Die Betriebsanleitung kann dabei helfen, das Menü zu finden. Außerdem gibt es eine Anleitung für die Sprachänderung.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • http://www.rp-online.de/digitales/tv/streaming-box-smart-tv-so-funktioniert-die-fernsehzukunft-aid-1.6453268
  • http://selbermachen.de/wohnen/streaming-box-im-selbstbau
  • http://www.bild.de/digital/multimedia/europaeischer-gerichtshof/eugh-internet-piraterie-streaming-box-darf-keine-illegalen-inhalte-bereitstellen-51471064.bild.html

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/netflix-filme-youtube-digital-3733812/
  • https://pixabay.com/de/illustrations/millennium-falke-star-wars-1343464/
  • https://pixabay.com/de/photos/spiele-tv-spieler-home-spiel-2259191/

Letzte Aktualisierung am 17.11.2019 um 21:09 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge